(Werbung) – Exotisch mit Pussanga

Moin ihr lieben, heute habe ich wieder was Hochprozentiges für euch, etwas besonderes denn…Pussanga

bekommt ihr nicht im Supermarkt oder beim Getränkemarkt.

Aber was genau ist Pussanga? Was steckt drin und vor allem – wo nach schmeckt es?

Jede Menge Fragen die ich versuchen werde zu beantworten…

Petra Spamer-Riether ist die Gründerin der Pussanga GmbH. Zusammen mit  Tochter Janina  hat sie im September 2013 die magische Spirituose Pussanga auf den Markt gebracht. Jetzt hat die junge Spirituose mehrere internationale Preise gewonnen.

Bei der Cocktail Spirits 2015 wird Pussanga als einer der 100 innovativsten Spirituosen weltweit ausgezeichnet. Die Juroren bezeichnen Pussanga als neue Art von Spirituose, als ein Hybrid, durch den besonderen Geschmack: fruchtig mit einer dezenten Schärfe und leicht bitteren Note. Das macht Pussanga zu einer Weltneuheit. Im März 2016 der nächste internationale Erfolg: die Goldmedaille bei den World Spirits Awards in Österreich und im Juli 2016 freut sich das kleine Familienunternehmen über Silver Outstanding bei der International Wine and Spirit Competition (IWSC) in London.

Quelle: Pussanga

 

Aber Pussanga ist die Geschichte einer langen Reise und eigentlich ein Zaubertrank…

Ende der achtziger Jahre reist die junge Naturstoff-Chemikerin Petra Spamer-Riether für  über 5 Monate ins Amazonas-Gebiet Perus, um Heilpflanzen für eine wissenschaftliche Arbeit zu suchen. Damals entdeckt sie die sogenannten Pusanga-Wurzeln, aus denen die Schamanen der dort lebenden Indianer Stämme einen anregenden Liebestrank herstellen. Von ihnen leitet sich der Name ab denn Pussanga ist der indianische Name für diese Pflanzen…

Erst nach 25 Jahren erinnert sich die Gründerin Petra Spamer-Riether wieder an diese Pflanzen. Inzwischen Fernsehjournalistin, kommt sie durch ein Filmprojekt auf die Idee eine Spirituose mit magischen Pflanzen zu entwickeln, ganz nach dem Vorbild der Schamanen Perus. Über ein Jahr lang tüftelt sie an der Rezeptur mit frischem Granatapfel, Chili und Ingwer. Dazu kommen  Kardamom und Bourbon Vanille und in großen Mengen die  Pussanga-Pflanzen aus Peru und Mexiko, welche ein unvergleichliches Aroma erzeugen und für die leicht bittere Note sorgen.

DSCI3336Pussanga gibt es in verschiedenen Größen… mit 0,5L und 0,7L Inhalt. Es gibt ihn hier und hier zu kaufen.

Und hier gibt es viele Cocktailrezepte mit Pussanga

DSCI3466Mein Lieblings Drink:

Pussanga in ein mit mehreren Eiswürfeln gefülltes Weißweinglas geben. Anschließend mit Sekt und Russian Wild Berry auffüllen. Mit Beeren der Saison garnieren und genießen. Es geht natürlich auch ohne Secco und Beeren. ☺☺☺

Fazit:

Dieser Likör ist ein echtes Highlight auf jeder Party, allein durch seine tiefpurpurnen Farbe fällt er auf und wer ihn gekostet hat wird mir zustimmen wenn ich sage: er wird ihn lieben oder nicht, ein bisschen geht hier nicht.

Schon alleine die Gewürze wie Ingwer, Kardamom und Chili sind nicht jedermanns Geschmack, allerdings finde ich das sie zusammen mit dem wertvollen Bourbon Vanille für ein unvergessliches Geschmackserlebnis stehen. Zusammen mit dem Fruchtigen Aroma von Granatapfel ein einmaliges Erlebnis! Ein Feuerwerk der Geschmackssinne!

Aber wir schmecken nicht nur auf der Zunge sondern auch mit der Nase. Hier treffen intensive Florale Noten den Geschmacksnerv; exotisch duftend wecken sie Neugier und Verlangen nach mehr.

Natürlich ist das nichts was man so „Runterkippt“, der Likör veredelt Longdrinks und Cocktails, er verleiht ihnen eine Interessante Farbe und einen noch Interessanteren Geschmack. Und ich empfinde ihn nicht nur als Sommerdrink sondern ihn kann man das ganze Jahr geniessen.

Ich bedanke mich Herzlich bei Janina Riether die geduldig mit mir war und das großzügige Sponsoring ermöglicht hatte. Es wurde nämlich eine große Flasche für das treffen selbst und je Bloggerin eine kleine Flasche zum Mitnehmen zum #bssst2016 nach Hessen geliefert.

 

Merken

nettie67

4fache Mutter und 3fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

Ein Gedanke zu „(Werbung) – Exotisch mit Pussanga

Was denkt ihr darüber?

%d Bloggern gefällt das: