(Werbung) – Knusperkekse von HummelBee

Kekse müssen nicht zwangsläufig mit viel Fett und Mehl gemacht werden, das es auch anders geht bewies mir Hummelbee – https://www.hummelbee.de-mit seinen Knusper-Bee –Superfood Keksen. Ich durfte mir beim Treffen eine Sorte der Keksbackmischungen aussuchen und wählte die Müslikekse. Nicht das ich gerade auf einem Körner oder Müslitrip wäre aber ein Blick auf die Zutatenliste lies mich neugierig werden, die Backzeit kurz und das was ich hinzufügen musste hab ich immer im Haus, ein Ei.

HummelBeeprodukte sind „Made in Berlin“ und das  zu 100% wie alles andere auch, nämlich 100% Bio aus kontrolliert biologischem Anbau, die Verpackung ist zu 100% kompostierbar. Die Backmischungen sind zu 100% ohne chemische Zusätze, 100% frei von Weizenmehl und zu 100% frei von Industriezucker.

Sie sind zuckerreduziert und über 80% der Backmischungen, hier auch Backhelfer genannt sind auch für Veganer geeignet. Und das Beste zum Schluss: Eigens entwickelte Backkreationen für Brote, Kuchen und Kekse – Es kommen garantiert nur Omas Zutaten in den Beutel. Den finde ich übrigens total toll!

Die Entstehung von HummelBee  ist eigentlich schnell erzählt, Stefanie hat ihre vielfältigen Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten genutzt um uns allen einfaches, schnelles und gesundes Backen ohne jedwede Zusatzstoffe zu ermöglichen. Und das bei bestmöglichen Geschmack und Qualität!

„Wichtig war mir auch die Darstellung  unserer Produkte, wir haben alles selbst gebacken, nichts geschönt, selbst  fotografiert – und nicht nur einmal – und unsere Produkte für das Foto lediglich etwas in Szene gesetzt. Genau so wird es auch bei Euch aussehen und  genau so lecker schmecken wie bei uns.“

Jutta hat sich für das Backen mit hochwertigen Bio-Lebensmitteln stark gemacht. Sie wälzt Buch um Buch durch, experimentiert und entwickelt die Produkte die jeder von uns mit den „Backhelfern“ nachbacken und genießen können. BIO war und ist ihr sehr wichtig, nur Getreide und Rohstoffe ohne künstliche Zusatzstoffe oder Gentechnik, denn eigentlich ist die Entwicklung- weg von den Künstlichen Aromen und hin zu den Natürlichen Aromen – gar nicht so schwer!

„Ich habe, gebacken, kosten lassen, noch einmal gebacken bis alles passte. Habe mich über veganes und Gluten freies Backen informiert, war auf Bio-Messen unterwegs. Mein Ziel ist es, möglichst vielen Lebensmittel-Allergikern gerecht zu werden ohne den ursprünglichen Geschmack eines Backproduktes stark zu verändern.“

Philipp ist nicht nur der Hahn im Korb sondern auch ein Fitnessökonom der sich seit über 10 Jahren mit dem Zusammenhang zwischen gesunder Ernährung und der Leistungsfähigkeit beim Sport beschäftigt. Er hat am eigenen Leib erfahren um wieviel Leistungsfähiger sein Körper ist wenn er auf eine gesunde Ernährung achtet.

„Für unser Unternehmen arbeite ich in erster Linie als kaufmännischer Geschäftsführer und kann hier meine betriebswirtschaftliche Ausbildung einbringen. Ich habe Kontakte u.a. auf Bio-Messen geknüpft und gute Bio-Partner gewinnen können, die uns mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis ohne qualitative Abstriche unterstützen.

Unser Betrieb ist EU-Bio-zertifiziert durch die Kontrollstelle DE-ÖKO-070 und das nach nur einem halben Jahr. Darauf bin ich besonders stolz.“

Natürlich soll hier auch die fleißige Mitarbeiter-Hummelbeene Tanja erwähnt werden.Sie hat bei HummelBee Einblick bei der Produktion und steht im Verkauf.

Die Backhelfer :

  • Neun verschiedene Backmischungen für herzhafte oder auch süße Brote,  Vegan oder Glutenfrei – der Preis liegt zwischen 6,99 € und 9,99 €
  • Ebenfalls  neun verschieden Backmischungen für Kuchen, vom „falschen Bienenstich für 6,99 € bis hin zum Schoko-Mandelkuchen „Schokoladenfelder“ für 13,99 € ist auch hier für jeden Geschmack etwas dabei!
  • Sechs verschiedene Keksmischungen, von Ingwer Mürbeteig Keksen  für 5,99 € bis hin zum Müsliriegel „Schlauer Fuchs“ für 10,99 €.

Es gibt auch einen Brot / Brötchenbeutel kaufen – natürlich auch mehrere  wenn ihr wollt. Einen fürs Brot, einen für die Brötchen….

Größe:   30cm breit und 26cm hoch (bis zur Kordel) Qualität: ökozertifizierter Baumwollbeutel

3,99 € das Stück

 Inhalt der Knusper Bee Kekse:

  • Sonnenblumenkerne
  • Gestiftete Mandeln
  • Kürbiskerne
  • Rohrohrzucker
  • Walnusskerne
  • Kokosraspeln
  • Chia-Samen

Von mir gab es dann noch ein Ei dazu, ich habe solange alles durchgerührt bis alles schön feucht war. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen und in der Zwischenzeit mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen mit der Masse auf zwei Backbleche verteilen (vorher mit Backpapier auslegen).

Bis aus den Häufchen Kekse werden braucht es 10 – 15 Minuten.

Eigentlich sollten das 50 -60 Kekse werden, bei mir sind es gerade mal die Hälfte geworden. ☺

 

Fazit:

Ich finde diese Backmischungen einfach nur gelungen, und die Kekse sind ein Gedicht. Die Backanleitung ist kurz und leicht verständlich, wenn ihr die Anleitung aufklappt habt ihr links stehen was ihr noch zufügen müsst, alternativ auch für Veganer(bei mir stteht da das man auch Seidentofu oder Ei-Ersatzpulver nehmen kann. Rechts dann alles um Backzeit und Backtemperatur und wie der Teig verarbeitet werden sollte/muss.

Auf der Rückseite ist ein Foto des Gebäcks, so kann man sehen wie es aussehen soll wenn es richtig und fertig ist. Ich denke das ist auch ein tolles Mitbringsel und es zeigt das auch gutes aus Berlin kommen kann ☺☺☺

Ich hab euch ein paar Fotos gemacht, darauf könnt ihr vielleicht ahnen wie gut die schmecken – aber riechen könnt ihr leider nichts  – und schmecken auch nicht. Am besten probiert ihr selber was von HummelBee aus…  gebt mir Bescheid und berichtet wie es euch geschmeckt hat!

Vielen dank an HummelBee das ich diese Wahnsinns leckeren Keksmischung testen dufte.

 

nettie

Merken

nettie67

4fache Mutter und 3fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Ich teste Produkte, schreibe Berichte für Firmen. Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

2 Gedanken zu „(Werbung) – Knusperkekse von HummelBee

  • 21. Juni 2016 um 5:06
    Permalink

    Sehen gesund und lecker aus! Meine Männer essen aber lieber die ungesunden Varianten

    Antwort
  • 4. September 2016 um 19:02
    Permalink

    Also optisch sind sie wirklich wahnsinnig ansprechend. Wir mögen es ja kernig. LG Romy

    Antwort

Was denkt ihr darüber?

%d Bloggern gefällt das: