Archiv der Kategorie: Garten

Bilderrätsel vom 05.08.-12.08.2015 Beendet!!!

So – ein neues Bilderrätsel muss her, mal schauen ob ihr es erratet.

DSCI1985Kennen werdet ihr das Gemüse sicherlich, und wenn ihr das nur vom Teller sortiert;) Postet den Namen einfach hier unter, ihr könnt 2 Lose bekommen (doppelte Gewinnchance) ! Einmal hier auf dem Blog kommentieren, und einmal bei Facebook.

Regeln wie immer > K L I C K< und zu gewinnen gibt es wie immer eine klitzekleine kleinigkeit 🙂

So und nun viel Spass!

nettie

 

PS: Letzte Woche wurde die „Rotkäppchen-Tulpe“ gesucht, ich habe aber Tulpe als Antwort akzeptiert und den Gewinner auf Facebook markiert 😀

Bilderrätsel vom 29.07- 05.08.2015

Huhu ihr´s, hier kommt direkt das nächste Rätsel, meine „alten Hasen“ wissen ja schon wie es geht, für alle die neu dazu gekommen sind hier geht es zu den Gewinnspiel-und Teilnamebedingungen < KLICK>

Hier geht es zurück nach Facebook auf meine Seite <KLICK>

Hier das Bilderrätsel:

DSCI0872

Wie immer könnt ihr euch 2 Lose verdienen, das erste wenn ihr hier unter diesem Beitrag die Lösung kommentiert, das zweite Los gibt es wenn ihr auf facebook kommentiert.

Teilen müsst ihr nicht, wird aber gerne gesehen 🙂

So und nun wünsche ich euch viel Spass und natürlich auch viel Glück!

Nettie

Eyecatcher für eure…

nächste Party!  Gerade jetzt im Sommer findet immer irgendeine Party statt, aber um sich ein wenig abzuheben bedarf es gar keinen großen Aufwand. Ich hab da was für euch!

Was gibt es auf jeder Party? Eisgekühlte Getränke, ob nun Mineralwasser, Cocktails oder Longdrinks, in den meisten findet man: langweilige Eiswürfel! Das muss aber nicht sein.

Ihr braucht :

Eiswürfelbereiter

Wasser

Beeren

Minzeblättchen

Ihr befüllt also die Eiswürfelbereiter mit Wasser, gebt dort ein paar gewaschene Beeren rein (Brombeeren, Himbeeren, Johannisbeeren in rot, schwarz oder weiß.) Oder ihr macht ein paar Eiswürfel mit abgespülten kleinen Minzeblättchen oder oder oder… was immer ihr denkt was da rein kann in eure Drinks.

Ich habe mich für Johannisbeeren und Brombeeren entschieden da die gerade in meinem Garten wachsen. Ich hab mal ein paar Fotos  für euch gemacht.

Kleine Blüten oder Blütenblätter kann man natürlich genauso gut  in Eiswürfel einfrieren. Oder Petersilie für Gemüsesäfte, das ist Spaß im Glas für groß und klein. Und an so eine Party erinnert man sich bestimmt.

Einen tollen Sommer wünsche ich euch !

nettie

Bilderrätsel von 22.07 – 29.07.2015

Moin ihr lieben, das letzte Bilderrätsel war ja recht einfach, ich hoffe das ihr dieses mal wieder so zahlreich teilnehmt 🙂

Was wird hier gesucht?

DSCI1893Ich denke das ist auch leicht, oder? Alles Wissenswertes wie Gewinnspiele- Teilnahme- Bedingungen und so findet ihr hier >>> KLICK >>>

Es gibt wie immer eine klitzekleine Überraschung für euch zu gewinnen.  Und nun viel Spaß!

eure nettie

 

Bilderrätsel vom 15.07-22.07

So ihr lieben es ist wieder soweit… aber bevor ein neues Bilderrätsel kommt muß ich erstmal den Gewinner des letzten Bilderrätsels bekannt geben 🙂

Gewonnen hat Renate Kietz und so die Post will bekommst du bald eineÜberraschung nach Hause. Ein Foto auf meiner Facebookseite von deinem Gewinn würde mich freuen!

Nun aber:

DSCI1747

Hihihi… na wer weiß was hier gesucht wird? Auflösung und Gewinner-Bekanntgabe beim nächsten Bilderrätsel!

Kommentar bitte hier drunter setzen oder auf facebook, und hier lesen  KLICK !

Viel Spass wünscht euch eure nettie

Ein letztes…

DSCI0962 … Foto, denn das Gewächshaus existiert nicht mehr, ich hab mich dazu entschlossen es abzureissen (oder so ähnlich). Erinnert ihr euch das ich von der Hornisse berichtet habe die da den Weg nicht mehr hinaus findet? Das wäre ja nicht so tragisch gewesen. Auch das die Folie seit dem letzten Hagelschauer stellenweise einem Sieb glich… okay! Aber was nun gar nicht geht … schaut euch das nächste Foto an!

 

 

 

 

 

 

 

 

DSCI0957Zum Glück konnte sie sich alleine aus der Folie befreien…  nun steht noch das Gestell.. soeht komisch aus, da fehlt gerade was. Nun ja, dieses Jahr bleibt es erst mal so, was nächstes Jahr kommt, wir werden sehen.

Jedenfalls nichts mehr mit Folie!

Mein Besuch im „Japangarten Verden“(Werbung)

Moin ihr lieben Schnüffeli´s und nicht schnüffeli´s, wie ich ja schon angekündigt hatte waren wir Sonntag in Verden. Um genau zu sein in Walle, da gab es am Wochenende nämlich den „Tag der offenen Gärten“, durch Zufall wurden wir darauf aufmerksam und das Wetter spielte auch mit. Also schnappte ich mir meine Kamera und wir fuhren die 27 km mal eben 😉
Der Weg zum Japangarten war gut ausgeschildert, der Parkraum eher knapp aber das soll ja kein Hindernis sein, oder?
Wir Parkten unser Auto und klingelten worauf kurz darauf Andreas Biedermann begrüßte und uns in den Garten führte.
Wie ich nun mal bin gab ich mich als Blogger zu erkennen und fragte nach ob es in Ordnung wäre wenn ich ein paar Fotos für euch mache und diese dann ins Internet stelle. Gut das ich gefragt habe denn im Gespräch habe ich dann erfahren das ein Teil des Gartens wohl zum Anschauen ist und Privat auch Fotografiert werden darf, aber… eine spezielle Ecke darf erst nach der Ausstrahlung von der Serie „Ab ins Beet“ auf vox im nächsten Monat online gehen, so wegen Bildrechten und so. Puh, wie gut das ich gefragt habe! Das wäre ja was geworden!
Aber ich habe euch auch so ein paar tolle Fotos mitgebracht, obwohl noch die Spuren des Sturmes vor ein paar Wochen noch zu sehen waren und die Natur noch im Anfangsstadium ist… ist dieser Garten sehr beeindruckend! Manchmal musste ich echt 2 oder auch 3 x hinschauen um die liebevolle Dekoration auch wirklich zu sehen. Da hilft mir die Kamera, die sieht alles 😉
Matthias Biedermann (Schwiegersohn von Andreas Biedermann) haben wir auch kennen lernen dürfen, er berichtete uns über den Sturmschaden, den wiederaufbau und die Zeit die für den Garten „drauf geht“. Auch über Öffnungszeiten und Parkraum sprachen wir. Der Garten ist nämlich nicht nur 1x im Jahr geöffnet.  🙂
Auf 2000 qm wird nun seit 2009 das Projekt Japangarten in die Tat umgesetzt. Zuerst nur im groben, der Koiteich und die Wasserspiele, Hügel entstanden durch den Aushub, die toll bepflanzt wurden. Wege wurden aus Split errichtet, verworfen und wieder neu gestaltet. Also im Prinzip wie bei uns , ich schaue mir manchmal meinen Garten an und wenn es mir nicht gefällt pflanze ich um. Nur das die Dimensionen bei Fam. Biedermann eine ganz andere ist.
DSCI2214 DSCI2219

Die Wasserfallwand zum Beispiel kann man nicht mal eben umsetzen, die ist auch mein persönliches highlight. So eine hätte ich auch gerne 😉

DSCI2285 DSCI2302
Und noch was, seit ich die Kois im Teich gesehen habe kommen mir meine Goldfische in meinem Teich so winzig vor!

DSCI2215 DSCI2237
Was ich mir sehr pflegeaufwändig vorstelle sind die „Kare San Sui“ Flächen die sich ja durch den Garten ziehen. Diese werden mit einer speziellen Harke angelegt und laden zum Meditieren ein. Mehr dazu hier: http://www.japangarten-verden.de/wissenswertes/kare-san-sui/

DSCI2212
Hier seht ihr einen Tsukubai, er dient zur Reinigung von Händen und Gesicht. Mehr hier: http://www.japangarten-verden.de/wissenswertes/tsukubai/

DSCI2231 DSCI2241
Ich hab mich getraut und hab mich drauf gestellt 😉 Yatsuhashi Brücke, auch hier gibt es mehr dazu zu lesen: http://www.japangarten-verden.de/wissenswertes/yatsuhashi-br%C3%BCcke/
Und durch den Torii bin ich durchgegangen, und hinter ihm liegt …*Pst, Geheim*
Die Fotos werde ich nach der Ausstrahlung von „Ab ins Beet“ zufügen.
Ich hoffe ihr hattet an dem Ausflug zu dem Japangarten genauso eure Freude wie ich. Und wenn Familie Biedermann das nächste Mal seine Pforten öffnet bin ich mit meiner Kamera natürlich wieder da, ich will den Garten in seiner vollen Pracht erleben!
Inmitten des Gartens gibt es noch den „Ausguckhügel“, ich nenne ihr einfach mal so, von dort habt ihr einen hervorragenden 360° Ausblick. Dann gibt es ein kleines Video davon. Versprochen!

 

Eure nettie

Herbst, Hexen & Halloween…..


Es ist wieder soweit, morgens schaut man raus und sieht – nichts denn entweder ist es noch Stockdunkel da draußen oder aber es ist Nebelig.
Die Singvögel sind schon längst weitergezogen und das Laub färbt sich und fällt mit dem Regen, oder der Wind spielt mit ihnen und lässt die Blätter tanzen…
Dann wird es Zeit den Garten und den Eingangsbereich zu Schmücken, auf der Terrasse wird alles abgedeckt; außer der Bank denn die Steht geschützt unter dem Dach…
Wollt ihr mal einen Blick in meinen Herbstlichen Garten werfen?… Nun dann…
  Zuerst mal die die gehen müssen…
WILLKOMMEN… denen die dann kommen …

…und da mein Mann mir einen Großen Kürbis geholt hat werde ich dieses Jahr mal wieder einen Gruseligen Kopf Schnitzen….

Meine eigene Ernte vom Wochenende


So meine lieben, hier mal einen Blick auf meine Ernte vom Wochenende, Brombeeren und Zucchini in vielen Farben und Formen und Größen, 1 mini-Kürbis und eigene Kartoffeln. 2 Peperoni sind auch noch dabei, nun ja so langsam zeigt sich der Erfolg für die viele Arbeit… die Tomaten sind auch schon unterwegs, einige haben schon richtig tolle Tomatenfrüchte dran, nur leider grün und noch nicht in Rot.

Aber ich freue mich schon darauf 😀

Erdbeerdünger von KEYZERS(Werbung)

Ich darf  dank QVC den Erdbeerdünger von Keyzers testen, der 2,8Kilo Eimer kostet dort 24,76€.

 Leider wird die Onlineseite von KEYZERS gerade überarbeitet, somit kann ich leider nicht sagen was der Dünger bei Keyzers selber kosten soll.

Dünger für saftige und leckere Erdbeeren

Speziell auf die Bedürfnisse von Beerenfrüchten abgestimmt: der KEYZERS® Spezial-Erdbeerdünger. Es handelt sich um einen organisch-mineralischen Dünger, welcher Pflanzen Blühkraft verleiht, so dass sie gesunde, aromatische Früchte hervorbringen können.

Details

  • organischer-mineralischer Dünger
  • speziell auf die Bedürfnisse von Beerenfrüchten abgestimmt
  • verleiht den Pflanzen Blühkraft
  • für gesunde und aromatische Früchte
  • ausreichend für ca. 26 Quadratmeter

Dosierung

  • 100 bis 120 g pro Quadratmeter ausbringen und in den Boden einarbeiten

So ich habe den Dünger von Keyzers aufs Erdbeerbeet gebracht, Tagsüber dürfen die Pflanzen direkt in die Sonne, über Nacht werden sie mit der Folie abgedeckt. Es ist irgendwie kalt.Und wenns nachts friert nutzt der beste Dünger nix 🙁

Mittlerweile ist es der 3 warme Tag und vereinzelt werden die Erdbeeren langsam rot. Könnt ihr sie schon entdecken?

Manchmal sagen Bilder mehr als 1000 Worte 😀

Ich habe jetzt mittlerweile das zweite mal geerntet und jedesmal ungefähr die selbe menge, und immer große Früchte…
Das wohl größte Problem ist die immer wieder kehrende Kälte, ich hab zwar einen Tunnel aber auch darunter kühlt es aus, wenn gleich nicht so schnell wie ohne.
Nun ist die Erntezeit  jetzt so ziemlich vorbei, ich überlege ob ich nicht die Pflanzen runterschneiden soll; vielleicht hab ich ja Glück und die treiben nochmal aus. Letztes Jahr hat das auch bei einigen funktioniert…

Aber erstmal zum Fazit.
Der Dünger von Keyzers ist absolut zu empfehlen, die Früchte sind wirklich groß und sehr Aromatisch, selbst die helleren schmecken total nach Erdbeere und nicht im geringsten Wässrig. Ich hab ja noch was von dem Dünger von Keyzers,den werde ich nächstes Jahr wieder aufbringen damit ich wieder so eine Tolle Ernte habe.
Optisch unterscheidet sich der Dünger nicht von anderen Beerendünger, er Duftet genauso wie andere Dünger nach Guano halt ☺ … aber er hält tatsächlich was er verspricht..
Allerdings ist es fraglich ob ich mir für den Preis den Dünger wirklich leisten will, mein Garten ist mein Hobby und eh schon sehr teuer. Wer aber nicht jeden cent 3x umdrehen muß oder wer wirklich große Ernten braucht (viele Kinder et. ) dem kann ich diesen Dünger nur wärmstens ans Herz legen.

Ich hoffe ich konnte euch helfen, eure nettie

Nachtrag:

Der Eimer mit dem Erdbeerdünger kostet 24 €, hier könnt ihr ihn bekommen: http://www.keyzers.de/Duenger-Pflegemittel/KEYZERS-Spezial-Erdbeer-Duenger-2-7-Kg.html

 

 

 

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungsfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.