Dekotipp!

DSCI3679Ihr braucht ein Glasgefäß, Seramisgranulat , ich finde es nicht  nur schöner sondern genau richtig, so brauche ich mich kaum um das Bewässern kümmern, Sand geht natürlich auch 🙂 ja und ein paar Kakteen oder auch Terrariumpflanzen.

Ich hab mich hier für einen Mix entschieden, 2 Kakteen, einen „Lebenden Stein“, eine Pflanze auf dessen Name ich gerade nicht komme und eine die normalerweise für ein Terrarium ist, die Wurzelt gerne auf Baumrinde, hat etwas Krakenhaftes an sich:)

Sollte jemand den Namen wissen, einfach drunterschreiben 😀

Den gläsernen Apfel hab ich mir letztens gegönnt, der war im Angebot weil er einen kleinen Lufteinschluss hat der aber nicht weiter stört. Ich wollte nämlich schon seit einiger Zeit wieder Kakteen haben aber mit einer Katze ist das immer so eine Sache, zumal ich da noch meine Erinnerungen dran hab wie mein Wellensittich den ich damals hatte meine Kakteen fein säuberlich zerlegt hatte. Der durfte Tag und Nacht aus seinem Käfig raus, auch wenn ich in der Schule war *schon sehr lange her*

Jedenfalls kam ich ienen Tag nach Hause und sah die Bescherung, die Kakteen lagen umgekippt im Regal, die Stacheln fein säuberlich wie bei einem Scheiterhaufen aufgeschichtet und er saß da und ließ es sich schmecken.

Danach hatte ich Kakteen nur noch in so eine Art Gewächshaus aus Glas für die Fensterbank.

Nun aber zu den Arbeitsschritten:

 

Des Glasgefäß säubern, das Seramis hinein geben, die Pflanzen aus dem Topf nehmen und in das Granulat setzen und zwar so das sie fast bedeckt sind. Ich hab die großen nach hinten und die kleineren nach vorne genommen. Etwas Wasser hinein so das das untere Granulat (ca. 2cm hoch) feucht ist – fertig. Nun braucht ihr  nur noch selten die Pflanzen mit Wasser bedenken, so etwas ähnliches hatte ich mir schon mal gezaubert und ich brauchte echt nur alle 6 Monate etwas Wasser geben.

Pflegeleichter geht kaum, oder?

 

Viel Spass

eure nettie

 

 

 

 

nettie67

4fache Mutter und 3fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

Was denkt ihr darüber?

%d Bloggern gefällt das: