Göbber – 12 Uhr mittags in Eystrup

Kenn ihr denn eigentlich schon Göbber?

Ich lebe nun seit ein paar Jahren im Niedersächsischen Eystrup, dicht an der Weser und der Aller. Und mitten im Ort  ist Göbber als einer der großen Arbeitgeber vertreten.  Ja, wir haben eine Menge zu bieten ☺

Was man von der Strasse nicht sehen sondern nur erahnen kann ist die riesige Fertigung und Abfüllung von Göbber.

Doch dazu später mehr 😉 animierte-hase-bilder-107

 

Ich hatte Lust auf ein „grünes Mittagessen“ und so bereitete ich mir Pfannkuchen zu die ich zusammen mit dem 100% Fruchtaufstrich Rhabarber Nektarine auf meiner Terrasse genoss. Hier kann man auch gut die Fruchtstücke sehen. Zusammen mit einem Glas Mineralwasser mit Waldmeistersirup – so liebe ich das Leben auf dem Land.
DSCI1605
Wir hatten für das #bssst2015 jeder 3 Gläser mit 100% Fruchtaufstrich bekommen, Sauerkirsche und Waldfrucht welche ich beide schon kannte und Rhabarber Nektarine. Genial lecker und nicht zu süß. Eine leichte Säure verleiht dem Fruchtaufstrich frische. Sehr sehr lecker. Und ohne Zusätze , einfach nur 100% Frucht.

DSCI1427

Ich durfte außer dem Fruchtaufstrich noch für jeden teilnehmenden Blog je eine Flasche Bratapfel Wintersirup und eine Flasche Holunder Gewürzt Wintersirup mitnehmen der erst im Oktober in den Geschäften erhältlich ist. Das ich stolz wie Oskar war brauche ich wohl nicht erwähnen! Gar nicht so einfach den Sirup zu ignorieren aber ich war dann doch standhaft (es war einfach zu warm für ein solches Heißgetränk!). Und als solches wollte ich es ja kosten!

DSCI1425
Mein Mann und ich haben jetzt, wo es abends doch sehr frisch wird aus dem Sirup uns Heißgetränke zubereitet. Die Mischung ist – wie bei dem anderen Sirup einfach – 1 Teil Sirup und 5 Teile Wasser.
Wir haben die Sirupe erst ohne was Probiert; auch ohne „Schuss“ sehr lecker. Genauso mit Amaretto oder auch Rotwein. Unser Favorit ist aber der Holunder Gewürzt Wintersirup wobei ich den Bratapfel auch sehr gerne trinke.

Rezept Hütten-Punsch:

1 Teil Holunder-Wintersirup
2 Teile heißer Apfelsaft trüb
2 Teile heißes Wasser
1 Teil brauner Rum
1 Orangenscheibe (unbehandelt)
1 Zimtstange

Holunder-Wintersirup und Rum in einem Glas mischen, mit heißem Apfelsaft und Wasser auffüllen und mit einer Zimtstange und einer Orangenscheibe servieren.

 

Den Sirup findet ihr ab dem 1. Oktober im Geschäft. Ihr habt bei euch keine Göbber Fruchtaufstriche oder Sirupe? Kein Problem, hier könnt ihr Online shoppen : KLICK


 

Zurück zur Geschichte von Göbber:

 

F. Göbber KG. – Im Jahr1888 gründete in der Bahnhofstraße Johann Heinrich Friedrich Göbber einen kleinen Einzelhandelsladen. Um 1900 wurde neben dem Einzelhandel mit der Marmeladen – und Sirupproduktion begonnen. Aus Früchten der umliegenden Gärten begann so in kleinstem Rahmen die herstellung von Konfitüren und Obstsäften.

Nach dem 1. Weltkrieg wurde der inzwischen erweiterte Betrieb ganz auf die Verarbeitung von Früchten umgestellt.

Heute steht an der Bahnhofstraße eine große Produktionsanlage. An mehreren Herstellungsstraßen können in einer Tagesschicht 100 000 Gläser, 50 000 Flaschen40 Tonnen in 2-, 5- oder 12,5-kg-Eimer und 50 000 Schalen je 225g Inhalt produziert werden. Mit der Zweigniederlassung in Berlin beschäftigt die Firma Göbber über 200 Mitarbeiter. Neben einem firmeneigenen Fuhrpark gibt es außerdem ein eigenes Labor für die Kontrolle und Absicherung der Rohware und der Fertigprodukte. Die zu verarbeitendenFrüchte kommen heute aus vielen Ländern Europas  in die Eystruper Fabrik. Die Fertigware wird ins europäische Ausland, aber auch in die USA, Kanada und  Australien exportiert. Die Firma Göbber ist auch heute noch im Familienbesitz und wird vom Enkel des Gründers, Norbert Mayntz, als geschäftsführenden Gesellschafter geführt.

Am 28 März 1919 hatte die Deutsche Nationalbank in Eystrup an der Bahnhofstraße 97 bei dem Kaufmann Friedrich Göbber eine Geschäftstelle eröffnet. Im HoyaerWochenblatt vom 29 März 1919  wurde die Befölkerung mit einer Annonce darauf hingewiesen.

Mittlerweile dürft Göbber noch weiter gewachsen (Expandiert) sein, ich habe die Zahlen aus der Dorfchronik von 1995. Ich fand es erwähnenswert wie alles begann. Damals , 1888. Mittlerweile hat Göbber u.a seine eigene Betriebsfeuerwehr und eine eigene LKW- Zufahrt.

 

Ich bedanke mich nochmal bei unserem Sponsor Göbber aus meiner Wahlheimat Eystrup  das uns kosten- und bedingungslos seine Produkte zur Verfügung gestellt hat.

 

Nettie

 

 

There are 8 comments left Go To Comment

  1. Swetlana Quint /

    Da ist der 3 Hase 🙂 Gröber kenne ich noch nicht klingt sehr interessant vor allen der Sirup klingt sehr lecker der Aufstrich ist nicht so meins das Rezept Hütten -Punsch klingt sehr lecker reizt mich schon es zu probieren ein schöner Bericht

  2. Petra Helene / Heleneswelt /

    Guten Morgen, warum schaut der 3. Hase so grimmig? Hat er bei Göbber nichts bekommen???? Ahhhhhh ja ich weiß, er mag ja nur bunte Eier, Konfitüre ist nicht so sein Ding, liebe Grüße von Petra Helene 🙂

  3. Nicole Linse /

    Gefunden <3 Das Bratapfel-Sirup schaut aber verdammt lecker aus…

  4. Dieter Mulder /

    Hallo, den Bratapfel Winter Sirup kenne ich nicht, mal den Hasen fragen, ob er ihn kennt? Ich wünsche einen schönen Tag Dieter

  5. Sandra /

    und hier ist der 3. Hase 🙂 Den Sirup kenne ich noch gar nicht, aber vielleicht ist es ja was für nächstes Weihnachten 😉

  6. Karin karkutsch /

    Und der 3 Osterhase ist dann auch schon da,ich kenne die Firma Göbber nicht, Der Bratapfel Winter Sirup hört sich aber verdammt lecker an. Da fühlt sich der Hase bestimmt auch sehr wohl ,überall Obstbäume ,grüne Natur und findet immer ein nettes Plätzchen.

  7. kathrin nöbel /

    Heute ist der Hasi wohl ein kleiner Süßhahn göbber kenn ich…..ist sehr lecker,natürlich schmeckt meine selbstgemachte Marmelade am besten

  8. Pingback: #bssst2016 – Neues von Göbber aus Eystrup | Netties – Schnüffelecke /

Was denkt ihr darüber?

%d Bloggern gefällt das: