Mein Lieblingskuchen

Moin ihr lieben, heute möchte ich euch mein Lieblingsrezept für meinen Lieblingskuchen vorstellen. Vielleicht möchtet ihr ihn ja auch probieren…Ich liebe Marmorkuchen schon seit meiner Kindheit und wenn meine Mutter irgendetwas besonders gut konnte dann war das dieser Marmorkuchen. Er ist sehr kräftig im Geschmack im dunklen Teil, ich habe schon viele Marmorkuchen gegessen aber – so what –  der schmeckt einfach noch am besten.

dsci1965

Ihr benötigt dafür: Schneebesen, Holzlöffel, Mixer, Küchenmaschine oder womit ihr so euren Kuchenteig so anrührt. Eine Backform wobei ich die Brotbackform bevorzuge, es geht aber jede andere große Kuchenform. Außerdem eine Rührschüssel, Messbecher, Teigspachtel, eine Küchenwaage, Pinsel zum einfetten, Holzstäbchen und was ihr sonst noch so braucht.

Zum Rezept:

 

300 g Margarine (zb. Sanella)     mit

275 g Zucker                             Schaumig rühren und

1 Vanillinzucker                          und

eine Prise Salz                           hinzugeben.

5 Eier                                         Einzeln unterschlagen bis die Masse ziemlich hell ist.

 

375 g Mehl                                   mit

1 Backpulver                                 mischen und Sieben und dann Esslöffelweise unterheben.

3 Esslöffel Milch                            unterrühren. 2/3 des Teiges in die gefettete Backform geben.

20 g Backkakaopulver

(stark entölt)                                 mit

20 g Zucker                                  vermischen.

3 Esslöffel Milch                           und

1 Bittermandel Aroma                     mischen und unter den Restlichen Teig rühren.

 

Den Backofen auf 175°C vorheizen, den dunklen Teig auf den hellen Teig geben und diesen dann Wellenförmig unter den hellen Teig heben. Ich nehme immer einen Esslöffel und drücke den dunklen Teig in den hellen. Ab in den Backofen damit. Nach ca. 55 Minuten mach ich immer die Stäbchenprobe, also ein Holzstäbchen in die höchste Stelle des Kuchens stecken und schauen ob da noch Teig dran hängt wenn ich es wieder raus ziehe. Heute hat mein Kuchen 70 Minuten gebraucht bis er fertig war. Normal sagt man immer zwischen 55 und 65 Minuten ist der Teig gar, aber natürlich kommt es auch auf die größe der Eier an, die von heute waren schon ziemlich groß.

Dann aus der Form nehmen und auskühlen lassen.  Man kann ihn mit Puderzucker bestäuben oder mit Kuvertüre  überziehen – oder man lässt ihn einfach wie er ist.

Was ist euer Lieblingskuchen? … Ich bin wie immer Neugierig!

nettie

Ein Gedanke zu „Mein Lieblingskuchen“

Was denkt ihr darüber?