Playmais(Werbung)

Es ändert sich ja alles im Leben, meine Generation hat noch mit Barbie gespielt, mit Legos und jede Menge anderen Spielsachen zum Zusammen stecken und schrauben. Das Puppenhaus war aus Holz, die Möbel darin auch. Ich war sooooo stolz das die vielen kleinen Lämpchen darin sogar richtig Leuchteten dank einer riesen-Batterie im Kleiderschrank.

Dann kamen meine Kinder und ich stand vor der Qual der Wahl, die wenigsten Spielsachen versprachen längere Freude am Spielen, Plastik in allen Farben und Spielzeug aus Holz – Langweilig ! Was blieb war dasselbe Spielzeug womit ich auch schon gespielt hatte, nur moderner. Die Barbiepuppen hatten plötzlich Gelenke und konnten die Beine und Arme beugen, und die Legos gab es als Fahrzeuge mit Motor. Kleine Metallspritzguss Autos eroberten auch unsere Kinderzimmer, ein passender Teppich mit Straßen und Verkehrsschildern sorgten nicht nur für warme Füße sondern auch stundenlanges Spielvergnügen.
Dann hielt der erste Gameboy und nicht viel später die erste Spielekonsole Einzug, und ich wechselte von dem C64 zu meinem ersten PC.
Die Wünsche meiner Kinder änderten sich auf erschreckender Weise; Handy, PC, Fernsehen, Anlage, kein Buch (dabei hab ich 2 Bücherwürmer) fand seinen weg auf den Wunschzettel – elektronisch und laut musste es sein.
Mittlerweile habe ich Enkelkinder, und es scheint das sich das „Spielzeug-Rad“ wieder zurück dreht; Puppen, Teddys, Bücher und Kreatives Spielzeug sind wieder gefragt. Knete, Bastelsachen und – ja- Playmais.
Als meine Enkelin vor ein paar Jahren mit etwas schaumstoffartigen, bunten in der Hand zu mir kam und meinte ich solle das mal probieren hab ich große Augen gemacht. Was war das? Playmais ? Mit essen spielt man nicht! Und Spielzeug kann man nicht essen.

PlayMais® ist ein natürliches Spielzeug zum Basteln, das zu 100% biologisch abbaubar ist und die Umwelt nicht belastet. Es wird auf der Basis von Maisgrieß und Wasser hergestellt und mit Lebensmittelfarbe eingefärbt.
• PlayMais® klebt nur durch Anfeuchten durch Wasser
• PlayMais® Bausteine lassen sich einfach mit den Fingern formen
• PlayMais® fördert die Motorik
• PlayMais® fördert die Kreativität
• PlayMais® fördert die Entwicklung des Kindes
• PlayMais® ist pädagogisch wertvoll
• PlayMais® ist ein Naturprodukt und schont die Umwelt
• PlayMais® macht einfach Spaß
Dem internationalen Trend zum Trotz wird PlayMais® in Deutschland entwickelt und produziert. Keine Selbstverständichkeit, wenn man den Spielzeugmarkt beobachtet. PlayMais® – Eine runde Sache im Kreislauf der Natur in der gesamten Wertschöpfungskette. Daneben ist auch die Umweltfreundlichkeit von PlayMais® keine bloße Theorie und setzt damit neue Maßstäbe im intelligenten Umgang mit den Ressourcen unserer Erde.
Anfeuchten, Zusammenfügen, Modellieren.
PlayMais® lässt sich verformen, pressen, schneiden uvm. Es klebt durch Anfeuchten mit Wasser aneinander und auf vielen verschiedenen Unterlagen:
• Auf Papier und Pappe zum Verzieren von Malbildern. Auf Glas für Fensterbilder. Sogar auf Blumentöpfen.
• Zudem kann man PlayMais® auch mit Holzstäbchen und Bindfäden verbinden, z.B. als Achsen für Autos und Mobiles.
• Durch das einfache Spielen und Basteln sorgt PlayMais® bei jedem Kind für schnelle Erfolgserlebnisse.
• Dank der unendlichen Gestaltungsmöglichkeiten sind dem Spaß und der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Natürlich gute Argumente.
Bei dem Rohstoffeinsatz von Maisgrieß wird das komplette Korn genutzt, so entfällt der energieaufwendige Prozess der Stärkegewinnung. Vom Anbau bis zur Entsorgung steht während des gesamten Produktionsprozesses der Gedanke des nachhaltigen Wirtschaftens im Vordergrund:

Der Anbau erfolgt auf nahe zum Produktionsstandort gelegenen Stilllegungsflächen. Die produzierte Menge wird äquivalent in Form von biologisch abbaubaren Abfällen über die firmenzugehörige Biogasanlage entsorgt, die Strom, Kälte und Wärme für eine umweltfreundliche Herstellung produziert.

Die Reststoffe der Biogasanlage bilden die Basis für den Dünger der nächsten Maisernte. So wird der natürliche Kreislauf durch den gesamten Produktionsprozess geschlossen. Endliche Rohstoffe und Energieträger werden so geschont und die Natur profitiert. Der Mais wird ausschließlich für den Zweck der industriellen Nutzung angebaut, es wird also kein als Nahrungsmittel oder Futterpflanze angebauter Mais verwendet.

Quelle: Playmais

Ich habe mich gefreut als ich erfuhr das Playmais unter den Sponsoren ist und es war überhaupt kein Problem, Kinder zum Spielen mit dem Playmais zu finden ☺ Ich hatte ein paar Sachen zusammen gepackt, also erst eingepackt, dann ins Auto …

Hier nochmal im einzelnen…

DSCI4882Das Mandala von Playmais, zum legen und aufkleben mit Wasser. Das ist nicht nur für Kinder, auch Erwachsene haben da ihren Spass! Kostet im Laden 13,99 €

DSCI4881Das Vorlagenbuch von Playmais. Die Figuren sind vorgestanzt wo der Mais dann drarauf geklebt wird. Ohne Mais. Ab 2,00 €

Fun to learn kostet im Laden 9,99 €   Die kleine basic-Packung konnte ich leider nicht finden aber ich denke sie ist vergleichbar mit den anderen kleinen Boxen für 2,99€

Es ist einfach damit zu Spielen, selbst für kleinere Kinder. Das Erfolgserlebnis ist schnell greifbar und es funktioniert mit nur wenig Zubehör. Der Playmais kann mit Plastikmessern zurecht geschnitten werden, die möglichkeiten sind vielfältig!

Fazit:

Ein tolles Spielzeug, einfach, ungiftig, schön bunt und es trainiert die Feinmotorik.  Und die Freude beim auspacken ist nicht zu übersehen ☺

DSCI5457

Die Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von Playmais zur verfügung gestellt.

Nettie

2 Gedanken zu „Playmais(Werbung)“

  1. Ich habe den Spielmais schon gesehen, aber mich noch nicht damit beschäftigt bzw interessiert. Jetzt nachdem ich Deinen Bericht gelesen haben ,werde ich ihn auf jeden Fall
    für meine Enkelkinder zu Ostern besorgen.
    Gut das es Produkttester gibt…..

Was denkt ihr darüber?