Punsch für große & kleine Laternenläufer(Werbung)

Alle Jahre wieder… nein für Weihnachten ist es noch zu früh aber St. Martin zieht durch die Gassen und teilt seinen Mantel. Wir Menschen Groß und Klein trippeln singend und Laterne tragend hinterher… und am Ende des Weges wollen wir gerne was Erwärmendes zu trinken haben.Wie sich sicher jeder von uns erinnern kann wollen die kleinen immer das haben, was die großen haben.Und manchmal verzichten Erwachsene ja auch ganz bewusst auf Alkohol, derweil andere nicht drauf verzichten wollen.  2 x Punsch wollen viele nicht anbieten dabei ist das Problem so einfach zu lösen. Es wird einfach ausreichend Alkoholfreier Punsch gemacht, den man dann, nach Bedarf mit einem „Schuss“ verfeinert. Hier mal das Grundrezept für eilige:

Für 2 Liter Punsch benötigt ihr:dsci1974-kopie
  • 500 ml Stilles Wasser
  • 500 ml Apfelsaft
  • 500 ml Traubensaft rot
  • 500 ml Kirschsaft oder ersatzweise Früchtetee

außerdem

  • 1 unbehandelte Orange in Scheiben
  • 2 Nelken ganz
  • 1 Zimtstange

Je nach Größe 1-2 Sternanis

Den Apfel- Trauben- und den Kirschsaft zusammen mit dem Wasser in einen ausreichend großen Topf geben, die Orangenscheiben mit den Nelken spicken und zusammen mit der Zimtstange in dem Punsch schwimmen lassen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und mit der Messerspitze auskratzen. Den Inhalt der Vanilleschote als auch die Schote selbst mit in den Saft geben und unter Rühren erhitzen. Achtet bitte darauf das die Flüssigkeit nicht kocht, sonst wird die Orange bitter. Die Temperatur herunter regeln, so das der Punsch noch heiß bleibt. Ca. 25 Minuten heiß stehen lassen damit sich die Aromen der Gewürze gut entfalten können. Dann ruhig abkühlen lassen. Und wie das bei einem „Eintopf“ so ist gilt auch hier die Regel – Aufgewärmt schmeckt es am besten! Daher am besten schon am Vortag zubereiten ☺

Wenn ihr mögt könnt ihr natürlich noch einen „Schuss“ Rum in euer Glas mit hineingeben, aber dann bitte nicht ohne Aufsicht stehen lassen. Es gibt auch noch die weiße Variante, da nehmt ihr dann einfach hellen Traubensaft statt dem roten  und den Kirschsaft ersetzt ihr dann entweder mit hellen Traubensaft oder Apfelsaft. Die Gewürze bleiben gleich und statt Rum nehmt ihr dann für den „Schuss“ einfach Amaretto.

dsci1973-kopieProst!

Viel vergnügen und fröhliches Laternelaufen!

animiertes-fackel-bild-0154
http://www.animierte-gifs.net

nettie

 

Merken

nettie67

4fache Mutter und 3fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

Was denkt ihr darüber?

%d Bloggern gefällt das: