#Schnelle Erdbeertorte(Werbung)

Moin ihr lieben,

eines meiner Kinder hatte sich Samstag gegen Abend für den nächsten Tag angemeldet und ich hatte nichts für die Kaffeetafel außer einem 5 Liter Eimer mit frisch gepflückten Erdbeeren aus dem eigenen Garten. Also hab ich schnell in meinem Vorratsschrank geschaut und daraus ist dann die Erdbeertorte entstanden.
Ihr benötigt dafür:
1 kleinen Tortenboden
1x Mousse Zauber für Früchte von Diamant
500g frische Erdbeeren

Einen Pürierstab, einen Tortenring
ca. 2 Std für die Kühlung

 

Zubereitung:
Den Tortenboden auf einen Teller legen und mit dem Tortenring umschließen.
Die Erdbeeren waschen und entstielen. (Bitte in der Reihenfolge sonst verwässern die Erdbeeren)
250g Erdbeeren mit dem Pürierstab pürieren, dass Mousse Zauber (beide Beutel) hinzufügen und nach Anleitung zubereiten.
Den Tortenboden mit Erdbeerenbelegen, 1-2 Erdbeeren für die Dekoration aufbewahren.
Das fertige Fruchtmousse auf die Erdbeeren und dem Tortenboden verteilen und glatt bis an den Rand streichen. Natürlich kann man das auch einfach nur oben draufgeben, ganz wie es euch gefällt. Ich habe 2 Erdbeeren in Scheiben geschnitten und auf die glattgestrichene Mousse gelegt, dazu 2 Blättchen mit Minze.
Ab in den Kühlschrank damit. Nach 2 Stunden ist das recht schnittfest.
Guten Appetit!

nettie67

4fache Mutter und 5fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

2 Gedanken zu „#Schnelle Erdbeertorte(Werbung)

  • 22. Juni 2015 um 20:21
    Permalink

    ui – sieht lecker aus! Liest sich auch total lecker! 🙂 Und Erdbeeren habe ich genug 🙂 Werde ich definitiv auch mal ausprobieren! Danke für die tolle Rezeptidee! 🙂
    Folge dir auf facebook unter meinem Namen “Sylvia Schubert” 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.