Stay Simple Stay true 2016- das Chaostreffen

So, ich habe mich wieder einigermassen erholt und bin nun auch Bereit euch zu Berichten. ich hoffe Ihr habt alle was zu trinken und zu knabbern bereitstehen? Das könnte jetzt nämlich was dauern☺

 

    1. Teilnehmer mit Blogs:

 

 

    1. Lena von Tipsie testet Blog: http://tipsietestet.blogspot.de/
    2. Perdita von Persus Blog:  http://persustestet.com/
    3. Marie von FaBa-Familie aus Bamberg Blog: http://www.marie-testexemplar.de/
    4. Nancy von Never Perfect Blog: http://never-perfect.de/
    5. Susanne von Sannes Block Blog  1: http://www.sannes-testblog.de/ Blog 2: http://family-foodblog.de/
    6. Nina von Alfirin testet Blog: http://www.alfirintestet.de/
    7. Sandra von Familien-Zauber Blog: http://familien-zauber.de/
    8. Claudia von Honey – love and like Blog: http://honey-loveandlike.de/
    9. Ilona von Feyaria’s schwarz bunte Welt Blog: http://feyarias-welt.de/
    10. Sissi von Bananenschneckerl Blog: http://www.bananenschneckerl.de/
    11. Isabell von Isa’s Welt Blog: http://isaswelt.de/
    12. Und ich ☺

Die Firmen:

1. Le Belgique

2. Nicka K

3. Absolute New York

4. AMIGO

5. Beni Durrer

6. Reishunger

7. Ulric de Varens

8. Havelwasser

9. Konterbrause

10. Mind Cookies

11. Samova

12. Golden Night Energy

13. AundO Store

14. Müsli Mühle

15. Deinhard

16.  Spinnrad

17. Khadi – indische Produkte

18. Göbber

19. Mein Thermobecher

20. Häfft

21. I+M Naturkosmetik Berlin

22. Omis Apfelstrudel

23. Nawemo

24. Notfallsets

25. Allos mit den Marken: Allos, Tartex, Cupper

26. Baruli Kaffeerösterei

27. artboxONE by Pixum

28. Kiezküche

29. Scanlio

30. Waves Wallet

31. Rosyfit

32. Batiste

33. Wein und Secco Köth

34. Rotpunkt

35. Hansgrohe

36. 1337 Mate

37. Elbgold Kaffee

38. CrackersCompany

39. Byodo

40. Fandler Ölmühle

41. Shokomonk

42. Kerzenprofi

43. Jordan Öl

44. Sanleaf Europe

45. Scheurich

46. Bilasari

47. Traugott Simon

48. Wir machen Druck

49. 58Products

50. McBrikett

51. Back dein Brot

52. Vivaris mit den Marken: Mio Mio Cola und Mio Mio Mate

53. G. Wurm GmbH + Co. KG

54. yourbrandedbeer

55. T-Bar

56. Weisshaus Shop

57. G-Corn

58. Soehnlein Brilliant

59. Bioturm

60. BBQUE

61. direct & friendly

62. Gewürze der Welt

63. Kölln

64. Villa Sorgenfrei Berlin

65. Bischenberg

66. Neudorff

67. Mintanine

68. KLUTH

69. COFAIN 699

70. Cheesepop

71. Drink now

72. Medi Impulse

73. Olala

74. MyKolter

75. Mix dein Brot

76. Procter & Gamble

77. Etrias

78. Angel Minerals by Karin Hunkel

79. Schnibbe Kaffee

80. Basaltshop/mordzART

81. HR Backgeräte

82.  Maggi

83. Confiserie Wiebold

84. Zollner24

85. Intervall

86. Bembe Parkett

87. Pi Nuts

88. Lotao

89. Simply Raw

90. Die Lakritzerie

91. Bonbon-Hexe

92.  Drunkenrabbit

93. Lösch-Zwerg Braumanufaktur

94. Balsan

95. bofrost

96. Wilmersburger 

97. Neuronade

98. Jahnke

99. Zahnseidenkampagne

100. Schlegel & Co. Gartenprodukte GmbH

101. Madamo

102. Gigaset

103. Bio Zentrale

104. Solida

104. AnnesHomemade

105. Sales Circle

106. Barthy’s bracelets and more

107. Winning Moves

108. Meccano

109. Konstantin Slawinski

110. HummelBee

111. FalkSalt

112. Pussanga

113. Zimmermann-Graeff & Müller GmbH

114. Leifheit

115. Gummi Bären Land

116. deinkaffee.de

117. Espressissimo

118. Knopfgelb

119. Geburtstagsfee.de

120. Carelux & Eleganto

121. Ständer Drink

 

Es wird aller wahrscheinlichkeit noch eine Firma dazu kommen, Als ich Pfingstmontag mein Postfach öffnete kam noch eine Mail mit Zusage!

An dieser Stelle nochmal einen Herzlichen Dank an die Firmen die uns teilweise wirklich sehr großzügig unterstützt haben, ein riesiges-dankeschön an die Startups denen es schwer viel für jeden wenigstens ein Produkt zu schicken und natürlich auch an unsere Gäste;

Christoph Seipp von Kolter

Yvonne Barth von Barthy´s bracelets and more

Nicki Herbig von Le Belgique

Karin Hunkel & Assistentin von Angel Minerals

So, und nun geht es weiter zum Reisebericht !

 

 

Freitag morgen um 6.00 Uhr klingelte der Wecker. Zum Glück hatte ich schon alles fix und fertig gepackt und meine Reisekleidung lag auch schon bereit. Die Koffer standen auch schon bereit, ich überprüfte ein letztes Mal ob ich auch alles wichtige dabei hatte und auf ging es zum Bahnhof hier in Eystrup.2016-05-13 04.44.38

Ich verabschiedete mich noch schnell von meinem Mann, der musste ja weiter zur Arbeit und nun stand ich da… und wartete. Meine Koffer standen mindestens genauso doof am Bahnhof rum wie ich.☺

Das letzte Mal hab ich noch sehr gut in Erinnerung, zumindest waren dieses mal die beiden Racker gesund, dennoch hatte ich ein flaues Gefühl in der Magengegend. Um es vorweg zu nehmen: den beiden Mietzen geht es gut, die haben sich gefreut als ich wieder nach Hause kam!

Der erste Zug war der Regio der mich nach Hannover brachte, eine knappe halbe Stunde hatte ich dann Zeit um in meinen IC zu steigen, meinen reservierten Sitzplatz zu finden… und meine innere Mitte…

Das klappte auch alles hervorragend, zwischen den Tunneldurchfahrten schickte ich Nachrichten über Facebook, ich habe die anderen sozusagen mitgenommen auf meine Reise.2016-05-13 08.47.59

Ich habe auf der Fahrt tolle Motive gesehen, unter anderen eine Burg – und falls jemand den Namen weiß würde ich mich freuen wenn er mir den Namen darunter schreibt.2016-05-13 09.23.44Nachtrag: es ist die Burg Gleiberg bei Gießen. Vielen Dank an Isa ☺

Burg???

Irgendwann nach ca. 4 Std Fahrzeit kam ich endlich in Friedberg in Hessen an wo ich schon erwartet wurde.

13238951_619954401502132_8910002157349425403_n

Dann ging es auf zu Isa… oder sollte ich nicht eher von der Karton-Burg reden? Mal ein dickes Lob an Simon, mein Mann wäre da schon ausgewandert! Nach der gewohnt herzlichen Begrüßung gab es Kaffee und viel Arbeit, den Rest des Tages verbrachten wir eigentlich mit sortieren – umtetrissen (schönes Wort von Isa), es kamen auch noch Lieferungen an die wir kontrollierten und eigentlich war alles in bester Ordnung…So gut sortiert sollte es am Samstag eigentlich easy werden. Wir räumten noch ziemlich lange, es wurde Pizza bestellt und irgendwann schlichen wir Richtung Nachtlager…

 

Endlich Samstag!!!

Wir waren schon früh hoch, denn es gab noch eine Menge zu tun.

SONY DSC

Wir beluden die Autos, die Männer pendelten zwischen dem Löw´schen Schloss und Isas Wohnung, Ilona und ich fuhren Einkaufen. Zum Begrüßen blieb nicht viel Zeit, wir wollten ja fertig werden. Es gab neue Gesichter und wir hatten ja auch Gäste.

Interessant waren die Vorträge alle, ob nun über das Mineral Make Up, alles wissenswertes über Kolter, die Designerin der Armbänder hatte auch was zu sagen und bei den Produkten, die Le Belgique zum Verkosten mit gebracht hatte, habe ich mich durchprobiert.

Irgendwann hatte alles einen Platz, hier mal zum Schlinzen: #bssst2016

Tja, leider ist nicht alles Gold was glänzt, nicht alle Firmen toll und auch zwischen den Bloggern stimmt die Chemie auch manchmal nicht. Im Vorfeld hatte sich die Stimmung schon ordentlich aufgeheizt, und ich rede jetzt mal nur von mir wenn ich sage: Ich wäre am liebsten zuhause geblieben.  Der Samstag hat mir dann den Rest gegeben. Ehrlich? Ich kam mir teilweise wie Personal vor, die wenigsten fanden den Weg zum Mülleimer oder mit dem benutzten Geschirr in die Küche wo eine Spülmaschine auf Arbeit wartete.  Mal mit anpacken? Da wurde durch abwesenheit geglänzt, außer bei der Produkteverteilung, da waren sie die ersten. Oder es wurde erst gar nicht abgewartet das verteilt wurde, und da alles abgezählt war hatten andere plötzlich doppelt und andere nichts. Produkte verschwanden spurlos und tauchten plötzlich heimlich, still und leise irgendwo wieder auf. Poltergeister? Wohl eher nicht… Kinder die fast aus dem Fenster fielen,  chaos hoch drei und Isas Kamera die zu Bruch ging, ein Karton mit sehr wertvollen Inhalt der auf dem Hof der Pension spurlos verschwand und nicht wieder auftauchte … ich verdränge hier immer noch fleißig …

 

Isa hat an diesem Wochenende viele Tränen vergossen – unnötig, irgendwann war ich nur noch „angefasst“. Irgendwann waren zum Glück alle Produkte verteilt – irgendwie. Ein Teil  der Bloggerinnen hatte sich in einer naheliegenden Pension eingemietet und eigentlich hatten wir abgesprochen das am nächsten Tag mit allen zusammen sauber gemacht wird damit der Schlüssel am Montag ohne Probleme übergeben werden kann.  Eigentlich

Wir, also Sissi, Ilona, Nicki, Simon und natürlich meiner einer haben dann das Schloß geräumt, den Müll entsorgt und alles halbwegs wieder so her gerichtet wie es war bei der Übergabe am Freitag.

Natürlich gab es auch nette Momente, ich habe noch ein paar liebe Bloggerinnen kennen gelernt, und zum Monatsende geb ich  Kaffee & Kuchen bei mir aus, ich hoffe das das Wetter mitspielt. Und vielleicht sieht man sich ja öfter? Geplant ist es zumindest.

 

Mein Resümee:

Ich habe kein Problem ein paar Hundert Firmen anzuschreiben und mit einigen wie verrückt zu verhandeln ABER…Nie wieder Bloggertreffen!!! Ich bin keine Putzfrau, kein Blitzableiter und vor allem hab ich dank der Schlepperei und dem Putzen wieder einen leichten Bandscheibenvorfall. Wenn alle Hand in Hand gearbeitet hätten wäre es ein tolles treffen geworden – aber hätte und wäre dominieren hier gerade.

Ich hab da lange drüber nachgedacht ob ich so darüber berichten soll aber leider ist es so ziemlich das einzige was mir zum Treffen einfällt. Schön ist anders. Und ich war mega froh als ich Sonntag in meinen Zug in Richtung Norden steigen konnte. Die letzten Tage hab ich zum runterkommen benötigt, natürlich zerrt so ein Event auch an den Nerven, man ärgert sich auch schon mal über die eine oder andere unnütze Frage der Firmen die nicht oder nicht richtig lesen, schlimm wird es dann nur wenn man sich nicht auf seine Kollegen verlassen kann.

 

PS:

Natürlich habe ich nicht viel in meine Koffer gestopft bekommen – unterwegs habe ich sogar einmal befürchtet das der Reißverschluss des Koffers nachgibt, aber der Rest wird mir von Ilona und Nicki nach Hause gebracht da die beiden in den nächsten Wochen eh einen Kurzurlaub  in meiner Nähe verbringen wollen. Und dann geht es richtig los ☺

 

Dennoch hoffe ich das euch die Berichte nicht nur Unterhalten werden sondern auch Neugierig auf die Produkte machen. Und bevor ich es vergesse; es wird auch das eine oder andere zu Gewinnen geben! Versprochen☺

Vivien wird einen Teil der Berichte übernehmen, Kosmetik zum Beispiel, aber auch was die Abteilung Spiele angeht.. lasst euch überraschen.

Nettie

 

 

 

 

 

 

 

Merken

nettie67

4fache Mutter und 3fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden.
Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher!
Privat meistere ich mein Leben – und bin stolz darauf!

8 Gedanken zu „Stay Simple Stay true 2016- das Chaostreffen

  • 19. Mai 2016 um 20:05
    Permalink

    Oh , sitz grad hier und ich muss ehrlich sagen…ich muss mir tränen zurück halten, auch das isa geweint hat tut mir weh. Und das Produkte verschwunden sind, sry aber das geht mal gar nicht. Ein no go . Schade . Trotzdem hoffe ich das ihr Spaß am berichte bloggen weiterhin habt. Lg Vivi

    Antwort
  • 19. Mai 2016 um 20:19
    Permalink

    Also irgendwie bin ich jetzt geplättet…….das so ein Treffen stressig und anstrengend ist konnte ich mir schon vorstellen…..aber das was ich da gerade gelesen habe schockiert mich !!!Da schämt man sich ja fremd!!
    Bin gerade nur am Kopfschütteln!
    Wenigstens gab es ja auch schöne Momente und nette Kolleginnen. Ich freue mich auf deine Berichte.Hoffentlich geht es dir bald wieder besser,habe mich schon gewundert das es so ruhig um dich war.Ich drück dich mal lieb…..und gaaaanz vorsichtig!

    Antwort
  • 19. Mai 2016 um 20:53
    Permalink

    Ich bin jetzt auch ganz schön erschüttert. Ich dachte die Blogger sitzen in einem Boot…daß finde ich schon ganz schön dreißt was da abgegangen ist….Um es mal höflich auszudrücken.
    Ich hatte mich schon gewundert solange nichts von Dir zu hören.
    Mir tut Isa auch sehr leid…ich kenne sie nicht persönlich, aber ich denke sie ist wie Du eine Seele von Menschen.
    Ich freue mich schon auf Deine Berichte…
    Ich hoffe es geht Dir wieder einigermaßen…aber ich glaube , da braucht man eine Weile um das zu verdauen…

    Antwort
  • 19. Mai 2016 um 21:57
    Permalink

    Schöner Bericht Netti – jedoch in einigen Punkten sehe ich die „Sachlage“ etwas anders. Normalerweise warte ich nicht so lange mit Berichten zu Treffen, aber auf Deine Meinung wollte ich warten. Nun werde ich mich Morgen an meinen Bericht setzen können.
    Liebe Grüße Perdita

    Antwort
  • 20. Mai 2016 um 6:03
    Permalink

    Das ist ja alles weniger als schön gelaufen KNUDDEL dich mal
    freue mich schon auf unser nächstes treffen ,

    Antwort
  • 20. Mai 2016 um 7:59
    Permalink

    Scheint nach einer Menge Arbeit, das tut mir leid für Euch. Ja, das stimmt, wenn es nur in Arbeit ausufert, sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Komisch ist, dass so einiges verschwunden ist. Vor allem vor der Pension. Das muss Stress pur gewesen sein. Aber ich würd sagen, manche fühlen sich immer mehr verpflichtet, hinterherzuräumen, als andre, die es einfach nicht sehen und sich dafür auch nicht verantwortlich fühlen.

    lg nancy

    Antwort
  • 20. Mai 2016 um 19:56
    Permalink

    Eine schöne Zusammenfassung.
    Ich kann aus meiner Sicht zwar nicht alle Punkte bejahen, man muss sich aber ja auch nicht immer einig sein. Das wäre zu einfach.
    Ich wünsch dir noch viel Spaß beim Testen.
    Liebe Grüße Marie

    Antwort
  • 22. Mai 2016 um 22:12
    Permalink

    Oh Schade das es nicht rund lief. So viel Arbeit im Vorfeld.

    Antwort

Was denkt ihr darüber?

%d Bloggern gefällt das: