Schlagwort-Archive: Rezept

Kokos-Frischkäsetorte mit Mandarinen auf Knusperboden

Gestern bei Jacky und heute wirds bei mir richtig lecker – ich durfte einen neuen Frischkäse von Exquisa testen – mit Kokos! Und ja, dieses Rezept enthält etwas Werbung 😉 Kokos-Frischkäsetorte mit Mandarinen auf Knusperboden weiterlesen

Punsch für große & kleine Laternenläufer(Werbung)

Alle Jahre wieder… nein für Weihnachten ist es noch zu früh aber St. Martin zieht durch die Gassen und teilt seinen Mantel. Wir Menschen Groß und Klein trippeln singend und Laterne tragend hinterher… und am Ende des Weges wollen wir gerne was Erwärmendes zu trinken haben. Punsch für große & kleine Laternenläufer(Werbung) weiterlesen

Quarkbrötchen

Auf besonderen Wunsch hier nun das Rezept, leider ohne Bild.

 

Ihr macht aus folgenden Zutaten einen Hefeteig den ihr dann im warmen abgedeckt gehen lasst bis sich die Größe ungefähr verdoppelt hat.

500g Mehl

1 Päckchen Trockenhefe

1 Ei

halber Teelöffel Salz

Öl

———————————————————————-

500g Quark

1 Ei

100g Zucker

Rosinen wenn ihr mögt

1 Eigelb und etwas Milch zum bestreichen

———————————————————————-

In der Zwischenzeit  lasst ihr 500g Quark abtropfen und vermischt ihn mit 100g Zucker, 1 Ei und wenn ihr mögt mit Rosinen die ihr vorher in Wasser (oder auch Rum) eingeweicht habt.

Wenn der Teig sich verdoppelt hat etwas Mehl auf die Arbeitsplatte, Teig mit der Quarkmischung vermischen und kleine Brötchen formen, nochmals abgedeckt gehen lassen. Tipp: etwas Mehl über den Teig geben und Leinentuch darüber so geht der Teig gut auf und bleibt nicht kleben.

Den Backofen auf 250 °C vorheizen, Umluft wenn ihr habt und die Brötchen auf mit Backpapier belegten Blechen Backen bis sie schön braun sind.

 

Lasst es euch schmecken 😀

 

 

Kokosflocken

So und hier das Rezept, einfach einfach 🙂

Ihr benötigt:

200g Zucker
4 Eiweiß
200g Kokosflocken
etwas abgeriebene Schale einer Zitrone
Prise Salz
70 Oblaten
Kuvertüre

Die Eier sehr sauber trennen und das Eiweiß in eine saubere Schüssel trennen, das Eigelb kann man gut in wiederverschliesbaren Döschen aufbewahren für andere Kekse. Eischnee mit einer Prise Salz  im Warmen Wasserbad  (nicht mehr als 50°C) aufschlagen und den Zucker langsam hinein rieseln lassen. Wenn der Zucker gut aufgelöst ist die Kokosflocken und die Abgeriebene Zitronenschale hinzufügen und gut verrühren.
Das Backblech mit Backpapier auslegen und die Backoblaten darauf verteilen. Die Masse mit 2 Teelöffeln auf den Oblaten verteilen, Backen.

Umluft: 150°C  ca. 15 Minuten Backen. Bis die Makronen schön Karamellisiert sind. Wenn das das Gebäck kalt ist etwas Kuvertüre erhitzen und in Fäden über die Makronen laufen lassen.

Für große
& kleine Geniesser.

#Rinderroularden

Moin ihr lieben, heute habe ich versucht mit Videosequenzen euch das Rezept für Rinderrouladen näher zu bringen. War mein erste Versuch, sicher aber nicht der letzte; ich benötige nur eine gute Kamera und bald ist ja Weihnachten 🙂

Aber nun zum Rezept:

Ihr benötigt Rinderrouladen, ich hatte 6 Stück
Salz & Pfeffer aus der Mühle zum Würzen, scharfen Senf
Gewürzgurke, Zwiebel und Speck, oder wie ich Bacon, wir mögen die dicken Speckstücke nicht.


Gurke und Zwiebeln habe ich sehr fein geschnitten. Die Rouladen ausgerollt und trockengetupft. Salz & Pfeffer darauf und mit Senf großzügig bestrichen. Ein paar streifen Bacon oder ein Stück Durchwachsenen Speck in die Mitte an einem Ende, darauf nun etwas Gurke und Zwiebel, einrollen und fertig 🙂

Klammern habe ich keine mehr, sind irgendwann bei einem Umzug verloren gegangen , und das mit dem Band ist für mich eine Riesen Sauerei, ich darf danach die Küche Putzen; bis in den letzten Winkel 😉
Also nehme ich dort lieber kleine Holzspiesschen die ich mit abbrechen kürze, hält super!

Und wundert euch bitte nicht das ich Handschuhe trage; meine Fingernägel sind eben nicht superkurz und aus Hygienegründen  trage ich beim Kochen Handschuhe.

Ich benutze zum scharfen Anbraten gerne Wok bzw. Kokos oder Sesamöl, das brennt nicht und das Fleisch schließt die Poren dank der hohen Temperatur schnell und bleibt innen saftig. Danach auf einen Möhrenbett mit Temperaturkontrolle (Thermometer) in den Backofen und bei ca 150°C Umluft die Rouladen in den Ofen bis sie eine Innentemperatur von knapp 90°C haben.
Danach mit einem Stabmixer das Gemüse mit dem Sud mixen, in einen Topf oder Pfanne geben und mit Mondamin die Soße binden. Nachwürzen und die Rouladen in die Soße geben zwecks nachziehen.
Dazu passt Rotkohl und Klöße.

Ps: Am besten wird die Soße wenn ihr ein paar Rinderknochen auf ein Blech gebt mit etwas Gemüse.
Guten Appetit

eure nettie

#Gyrossuppe – einfach und lecker

Ihr benötigt folgende Zutaten:                (für +10 Personen)

1 Kg Schweinefleisch, oder Putenbrust, was ihr lieber mögt
1 Gemüsezwiebel

3 Knoblauchzehen
Gyrosgewürz

800g kleine Champinons
1 Kg frische Paprika

2x Schmelzkäse 1x Kräuter, 1x Gouda  (der von Aldi ist lecker und schmeckt genausogut wie der teure)
2 Becher Schmand

Olivenöl, Salz, Kreuzkümmel & Currypulver zum Abschmecken
Großer Suppentopf (meiner hat 12 Liter Fassungsvermögen 😉

Das Fleisch, die Zwiebeln und den Knoblauch in feine Streifen schneiden und in einer Marinade aus Olivenöl und Gyrosgewürz einlegen, möglichst über Nacht. Am nächsten morgen in kleinen Portionen anbraten und in den Vorgewärmten großen Topf geben . Wenn das Fleisch alles angebraten ist den Topf auf die Heisse Platte ziehen und  nun die Pilze dazu geben. Wer keine ganzen Pilze mag kann diese ja klein schneiden.
Die Paprika Waschen ,vierteln und die weisse Haut mitsamt den Kernen entfernen., in ganz dünne Streifen schneiden und zu den anderen Zutaten in den Topf geben.Die Dose mit den Tomaten hinzugeben und mit einem Kochlöffel die Tomaten zerkleinern.
Normalerweise solltet ihr jetzt dank des Gemüses genug Flüssigkeit im Topf haben, ihr könnt aber, wenn es euch zu wenig ist auch noch Brühe dazu geben und das ganze einmal aufkochen lassen.
Den Herd abschalten, nun die beiden Becher Schmand und den Schmelzkäse in die Suppe geben und ordentlich verrühren. Mit Salz, Kreuzkümmel und Currypulver abschmecken – fertig. Am Besten schmeckt die Suppe am nächsten Tag. Besonders lecker mit frisches Weißbrot.

#Geschnetzeltes mit frischen Champions in #Alpro Soya cuisine(Werbung)

Dieses mal nicht Vegan, nicht mal Vegetarisch aber nicht minder lecker, ich denke Vegetarier können ja das eine oder andere Austauschen.
Ihr benötigt für ca 4 Personen folgendes:
500 g. Putenfleisch oder Hühnchen
500 g. Frische Champignons oder andere Pilze

250g. FrischeTomaten
Alpro Soja cuisine
Gewürze & Kräuter (Salz, Pfeffer, Petersilie, Würzsalz vom Türkischen Laden)

Ich verwende so ein geschnetzeltes gerne mal um Reste vom Vortag oder welche die bald ablaufen, in diesem Fall befindet sich hier noch kleingeschnittener Kochschinken, 2 Scheiben.Das Putenfleisch in dünne streifen schneiden und möglichst in einer Hohen Pfanne / Wok in Öl (rotes Palmöl ist echt spitze dafür) scharf anbraten, beiseite schieben und die in dünne Scheiben geschnittenen Pilze braten, hier nicht ganz so viel rühren da die Pilze sonst sehr viel Flüssigkeit verlieren und wie Kaugummi werden.
Auch möglichst an den Rand schieben und die klein gewürfelten gewürfelten Tomaten hinzufügen, nun mit Salz, Pfeffer und den restlichen Gewürzen herzhaft abschmecken, einen guten Schuss Alpro Soja cuisine abbinden, alles mischen und auf kleinster Flamme warmhalten. 500g. Nudeln in kochendes Salzwasser geben und Al-dente kochen. Abseihen und zusammen mit den geschnetzelten servieren.
Ich nehme lieber Geflügel als Schwein, erstens schneller gar und auch bei Gicht bekömmlicher.

Guten Appetit

nettie

#Vegetarisch#Sommergemüse überbacken in #Soja-Sahne-Soße #Alpro Soja cuisin(Werbung)

Moin meine lieben, ich hab heute was leckeres, Veganes, die Zubereitung ist einfach und es macht sich fast von selber.
Ihr benötigt folgendes:
1 große Zucchini
1 Dose fertig gebratene und eingelegte Aubergine (gibt es fast überall zu kaufen)
1 große Fleischtomate
1 orange Paprika
Oliven
Knoblauch
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Türkisches Gewürzsalz,Kräuter der Provence, Petersilie, Kerbel,
1x Alpro Soja cuisin
Streukäse, Ziegenkäse…
Ihr könnt gerne noch anderes Gemüse und Kräuter/Gewürze mit hinzufügen, eben alles was euch so schmeckt!
Das Gemüse gut waschen, trocken tupfen., Strünke entfernen. Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden, ebenso die Tomaten. Die Paprika habe ich geviertelt bevor ich sie in kleine Streifen geschnitten habe.
Ich habe einen Glastopf, wo ich so was gerne mache, es geht aber auch eine Auflaufform die man mit Alufolie abdecken kann.
Zuerst die Form mit Olivenöl fetten, dann wird das Gemüse geschichtet, ich habe mit Zucchini begonnen, dann mit Paprika, wieder Zucchini, dann Tomate, kleingehackter Knoblauch und Olive, wieder Zucchini und zum Schluss die fertige Aubergine aus der Dose. Salz, Pfeffer, Kräuter, ein wenig von dem Türkischen Gewürzsalz, Kreuzkümmel, Kräuter der Provence, Petersilie, und Kerbel obenauf und die Alpro Soja cuisine obenauf verteilen.
Ich hab dann den Glasdeckel obenauf, wenn ihr so was nicht habt deckt ihr das Gemüse mit Alufolie ab. Einfach ein Stück abtrennen und auflegen, nicht befestigen, umschlagen oder ähnliches!
So und nun kommt es auf euren Ofen an, Ober & Unterhitze ca 200°C mit Alu für ca 30 min.?
Bei mir ging es mit Umluft und 175°C in knapp 25 min.
Kurz raus nehmen , Käse drauf verteilen und nun nicht mehr abdecken sondern das Gitter höher stellen und auf Oberhitze gehen, oder Grill 175°C reichen um den Käse schön zu überbacken.
Das reicht ohne beilagen eigentlich für 4 Personen. Dazu schmeckt Baguette oder einfaches Weißbrot. Oder Ihr dippt die Flüssigkeit mit Brotknus (Brot Endstücken) auf. Auch sehr lecker .
 (das Foto wo ich es auf einen Teller angerichtet habe… hm, verschollen….)
Greatz eure nettie

#Rezept für #Fondant

Ich hab dieses Rezept vor ca. 20 Jahren oder noch länger mal irgendwo abgeschrieben, ich weiss nicht mehr wo sonst würde ich euch gerne die Quelle nennen.

Fondant Rezept für 1 Portion
500 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft
75 g Fett (Pflanzenfett)
Zubereitung Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fett in einem Topf bei wenig Hitze mit Zitronensaft und 2 El Wasser zergehen lassen. 275g Puderzucker dazusieben, aufkochen und glatt rühren. Vom Herd nehmen. Den übrigen Puderzucker einrühren. Den Fondant auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche kalt kneten. Beim Abkühlen wird er fest und seidig. Nach Wunsch mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Das ist jedenfalls ein superleichtes Rezept. Und in Folie gewickelt und Luftdicht verschlossen hält das Fondant… hm ewig?

 

Leckere Miniküchlein nach Art Donauwellen

Wieder ein ca.- Rezept von mir 😉 d.h alle Angaben sind ca . Angaben!
Ihr benötigt folgendes:
300g Butter
280g Zucker
1 Vanillinzucker
eine priese Salz
Bittermandelaroma
5 Eier klein
350g Mehl
½ Backpulver
2Essl. Kakao mit etwas Zucker oder Nesquick/Kaba oder so was
Mineralwasser
1 Glas Sauerkirschen entsteint
Kuvertüre Zartbitter
wer mag macht noch Buttercreme
Muffinförmchen
Vorarbeiten:
Ich stelle mir immer erst alles zusammen auf die Arbeitsfläche, so sehe ich ob ich alles im Haus habe;) Die Kirschen gieße ich schon zu Anfang durch ein Sieb ab, dann können sie schön abtropfen.
Dann die Butter in die Küchenmaschine, glatt rühren lassen, dann Zucker,Vanillinzucker und Salz hinzu, ordentlich durchrühren lassen.
Die Eier kommen bei mir nicht sofort in die Küchenmaschine sondern erst in ein separates Schälchen; ich hole sie vom Bauern und da kann es schon mal sein das das Ei angebrütet ist. Auch wenn ihr eure Eier aus dem Supermarkt holt ist das öffnen über eine sep. Schüssel sinnvoll, eben weil so ein Ei angebrütet sein kann oder eben nicht mehr das frischeste ist. Und dann alles wegwerfen ist Verschwendung und viel zu schade.
Dann die Eier hinzu, durchrühren lassen bis sich die Masse miteinander verbindet. Das Mehl mit dem Backpulver Mischen und aussieben. (Macht den Teig tatsächlich lockerer)
Nun noch das Mehl in die Maschine und gut durchrühren.
Ofen vorheizen. Strom Ober/Unterhitze 200°C Umluft ca. 170°C

Während der Ofen vorheizt den Teig in ca. 2 gleiche Teile teilen, den einen Teig beiseite stellen, unter den anderen den Kakao mit der Maschine unterrühren.Den Teig in eine zweite Schüssel füllen und die Kirschen unterheben mit einem Löffel.
So und nun die Konsistenz betrachten. Der ist jetzt durch die Kirschen und noch austretenden Saft flüssiger als der helle Teig. Da kommt nun das Mineralwasser zum Einsatz. Bitte Esslöffelweise unterrühren bis der helle und der Dunkle Teig dieselbe Konsistenz haben.
Nun den Dunklen Teig zuerst in die Förmchen geben, versucht die Kirschen so aufzuteilen das ihr auch noch 1-2 für´s letzte Törtchen übrig habt 😉 dann den Hellen Teig drauf.
Bei mir sind es je 1 gehäufter Essl. Teig die rein passen.
Ich nehme Papierförmchen in meine Metallformen, dann läuft das nicht auseinander und lässt sich gut raus nehmen und auch beim Lagern bleibt die Feuchtigkeit im Törtchen
Nun ab in den Ofen, bei meinem Kontrolliere ich nach ca. 15 Min. mit einem Holzstäbchen, wenn das trocken aus dem Törtchen kommt, können sie raus. 

 

 
Wenn ihr wollt könnt ihr die Törtchen abkühlen lassen und den oberen Teil wie einen Deckel abschneiden und eine Buttercreme dazwischen füllen. Oder ihr macht es gerade jetzt wo es Warm ist nur etwas Schokolade obenauf, das ist lecker und hält die Feuchtigkeit . Guten Appetit