Werbung

Weihnachtsmarkt


Werbung |

Veranstaltungshinweis


Alle Jahre wieder – ich war mal wieder auf dem Weihnachtsmarkt und habe euch ein paar tolle Bilder mitgebracht.apc_collage-2016-11-22-20-45-001Weihnachtsmarkt ist bei uns irgendwie der neueren Tradition zuzuordnen. Ich liebe Weihnachtsmärkte aber ich muss gestehen, dass ich da erst seit der Geburt meines ältesten Kindes Interesse dran habe. (Der Knabe ist mittlerweile 30 *fg*)  Nun ja, da wo ich früher gewohnt habe gab es mitten in der Stadt die Einkaufsstraße mit Supermärkten, Bekleidungsläden und Kaufhäusern. Und jedes Jahr gab es dort einen Adventskalender in den Schaufenstern. Jedem der teilnehmenden Kaufleute wurde eine Nummer zugelost, und jeder gestaltete für den jeweiligen Tag das Schaufenster als Märchen. Zusätzlich gab es entlang dieser Straße jede Menge kleine Buden und Hütten mit Handmade, ob es Kerzen waren, Socken, Baumschmuck – alles echte Handarbeit, die es dort zu kaufen gab. Natürlich gab es auch Stände mit Essen und Getränken, gebrannten Mandeln und Krapfen. Oben am Rathausplatz  gab es ein-zwei Mini-Kinder Karussells und überall erklang eher besinnliche Weihnachtsmusik. Und Heiligabend um 17 Uhr gab es das Konzert im Rathausturm. Dort standen wir dann unten vor dem Rathaus und lauschten den Bläsern*seufz*…

Im Laufe der Jahre bin ich dann jedes Jahr mit meinen Kindern zum Weihnachtsmarkt nach Essen im Ruhrgebiet gefahren, dort gibt es die Lichterwochen; die gesamte Einkaufsstraße ist dort mit Lichtern geschmückt, auch hier gibt es Stände und Hütten. Die Karussells sind hier deutlich größer, sogar ein Riesenrad findet ihr dort. Vor ein paar Jahren sind wir dann wieder nach Essen gefahren – es war leider nicht mehr so schön wie früher. Ob es an dem Weihnachtsmarkt lag oder an der Tatsache das die Kinder mittlerweile groß sind – ich kann euch die Frage nicht beantworten. Sehenswert ist die Essener Einkaufsmeile in der Vorweihnachtszeit auf alle Fälle, denn der Aufwändige Lichterschmuck ist jedes Jahr aufs Neue ein Besuchermagnet. Dieser ist vom 17. November bis 23. Dezember 2016 geöffnet und die Lichterwochen stehen dieses Jahr unter dem Motto: Dänemark.

Hier in Niedersachsen gibt es natürlich auch ganz tolle Weihnachtsmärkte. Der Weihnachtsmarkt in Hannover ist ebenso geteilt wie der Bremer Weihnachtsmarkt. Groß- bunt – laut trifft es am ehesten. Wobei ich ihn interessant finde, viel zu sehen und zu probieren, viele Karussells für große und kleine Weihnachtsmarkt Besucher. Und auch ein Veganer Weihnachtsmakt soll dort zu finden sein. In Hannover nennt er sich Historischer Weihnachtsmarkt, Finnisches Weihnachtsdorf und der Weihnachtsmarkt rund um den Bahnhof.  Es lohnt sich zu Nikolaus mit kleineren Kindern durch die Kaufhäuser zu gehen, denn dann haben viele den Nikolaus zu Besuch, der Schokoladenmänner und Spielsachen verteilt. Natürlich kann man die Sachen ja auch kaufen, aber die Augen der Kinder wenn der Nikolaus ihnen ein Geschenk gibt – das ist wirklich unbezahlbar! Die Märkte finden vom 23. November bis zum 30. Dezember statt.

Auch in Bremen gibt es zwei Weihnachtsmärkte: Der eine ist an der Schlachte und ist eher Mittelalterlich, der andere ist in der Innenstadt, auch hier finden sich wieder Karusselle für Groß und Klein.  Hier gab es in den letzten Jahren immer den großen Weihnachtsbaum wo zu regelmäßigen Zeiten der Weihnachtsmann erscheint, sehr zur Freude der Kinder. Wobei ich den Bremer Weihnachtsmarkt noch als einen der schönsten hier empfinde, mit sehr ruhigen Ecken, in der Gasse wo das Glockenspiel ist gibt es regelmäßig einen Stau der Besucher, hier trifft Geschichte auf Moderne, Welt UNESCO Erbe auf moderne Architektur. Hier sollte man, wenn möglich, ruhig ein Wochenende für einplanen – ihr glaubt gar nicht was es alles Tolles zu sehen gibt. Jedes Jahr aufs Neue lässt es sich das Theater dort nicht nehmen und schickt seine Darsteller in Wahnsinns Kostümen raus unter das Volk. Letztes Jahr als Mond und als Sonne. Die Akteure sind wirklich sehr nett und machen eine Menge Blödsinn mit 😉 Bremer sind eh ein eigenes Völkchen, ich komme aber gut mit denen klar und das liegt nicht nur daran, dass mein Mann dort zur Welt kam. Es liegt dort eine gewisse Gemütlichkeit in der Luft, es gibt viel Livemusik an den Straßenecken und in Tunneln – nicht vom Band oder aus der Quetschkomode – nein so richtig mit Gitarren, Schlagzeug und allem was dazu gehört.  Und wenn ihr in die Liebfrauenkirche geht, dann nehmt euch die Zeit und verbringt eine kleine Weile zum Ausschnaufen in dem Ruheraum. Dieses Jahr gibt es eine besondere Attraktion: DUNDU kommt…am 25 November und am 9. Dezember jeweils von 18 – 20 Uhr.

Ein besonderes Highlight zum Weihnachtsmarkt 2016 sind die Auftritte von DUNDU am Freitag, 25. November und 9. Dezember. Zwischen 18 und 20 Uhr wandelt eine 4,50 Meter hohe Leuchtfigur über den Weihnachtsmarkt. DUNDU steht für DU UND DU und ist der Name der Großfiguren von Tobias Husemann, die für emotionale Showinszenierungen weltweit eingesetzt werden. Der Name ist dabei die gelebte Philosophie und der Betrachter ist Teil der Inszenierung. Diese Lichtgestalt, deren Bedeutung erst im Zusammenspiel der Menschen entsteht, öffnet einen Freiraum für die eigene Fantasie und Projektionen. Lassen Sie sich von DUNDU mit auf eine phantasievolle Reise nehmen.

DUNDU steht für DU UND DU und ist der Name der Großfiguren von Tobias Husemann, die für emotionale Showinszenierungen weltweit eingesetzt werden. Der Name ist dabei die gelebte Philosophie und der Betrachter bist DU. DUNDU nutzt die Freiheit der Kunst mit der Idee, etwas zu tun, das keinen Zwängen und Verboten unterliegt.
Eine Lichtgestalt, deren Bedeutung erst im Zusammenspiel der Menschen entsteht und einen Freiraum für die eigene Fantasie und Projektionen öffnet. Ein musikalisches, interaktives und faszinierendes Erlebnis bei dem Puppenspieler in Harmonie mit der Live-Musik einen gemeinsamen Atem finden. Quelle: http://www.bremer-weihnachtsmarkt.de

Das Essen ist dort auch sehr zu empfehlen, frischer Fisch genauso wie Bratwurst … ☺

Bremen hat ja seinen Hafen und etwas von der Nordsee fließt ja immer ins Landesinnere – also wundert euch nicht das es ein wenig wie an der Nordseeküste riecht. Ich persönlich liebe den Geruch nach Jod, Salzwasser und Schlick. Das ganze Jahr über sehenswert: Teehäuser und natürlich Kaffee und Schokolade. Ich kann euch einen Besuch bei HACHEZ empfehlen, nicht billig aber sooo lecker. Die Märkte finden vom 21.11. bis zum 23.12.2016 statt.

Natürlich sind die kleineren Weihnachtsmärkte bei uns auch beliebt, und wenn man abends nur dort hin fährt, um ein wenig zu bummeln. In Verden zum Beispiel. Verden ist eigentlich eine Pferdestadt mit einem Pferdemuseum und jede Menge Reit – und Dressurveranstaltungen. Aber ab dem Montag vor dem 1. Advent bis zum 21.12 ist in der Innenstadt Weihnachtsmarkt mit Livemusik, Kinderkarussell und vielen Glühweinständen. Vom 21.11.2016 bis 21.12.2016 findet der Markt statt.Angeboten wird ein tolles Bühnenprogramm; besuch bei Mrs. Santa, Herr Lejmann der Schneemann ist Gast und viel Live Musik. Und ab dem 1 Dezember wird dort jeden Tag der Adventskalender geöffnet.
Ich wohne ja ziemlich genau in der Mitte zwischen Verden und Nienburg, der Aller und der Weser und ich wohne hier ganz gerne. Nienburg ist ja Feier-erprobt, das jährliche Altstadtfest ist erst gewesen mit seiner Livemusik auf den verschiedenen Bühnen, nun ist es Zeit für den Weihnachtsmarkt in der Altstadt, beginnend mit Karussells für die kleinen, Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und Cocktails für die Erwachsenen. apc_collage-2016-11-29-09-18-001Dort gibt es nämlich eine richtige Cocktailbar 😉 Der Nienburger Weihnachtsmarkt beginnt aber später als der Verdener. Letztes Jahr stand in der Innenstadt der Weihnachtstruck von Coca Cola und an der Kirche war eine Eisbahn aufgebaut worden.Letztere wird auch dieses Jahr die Atraktion bilden ☺.

2016-11-25-15-04-17Hier in Nienburg zieht sich der Weihnachtsmarkt über die gesamte Einkaufsstraße, mit Ständen und Holzbuden. Straßenmusiker findet ihr hier ebenso wie Livemusik (nein das wiederholt sich nicht – bei manchen hat man das Gefühl, dass sie nur das Band abspielen), Handmade,  Essen und Getränke. Der Markt findet vom vom 24. November bis 23. Dezember statt.

apc_collage-2016-11-16-12-02-002

Und wie jedes Jahr gibt hier bei uns im Ort den „Budenzauber“, an dem sind unter anderen der örtliche Schützenverein sowie der Jugendtreff aus Eystrup beteiligt, die Cheerleader sowie die Grundschüler, die den Baum wie in jedem Jahr mit selbstgebasteltem Baumschmuck verschönern. Dazu werden auch einige der Senioren aus dem Pflegeheim schräg gegenüber abgeholt. Das haben früher die Abschluss Klassen der Grund- und Hauptschule gemacht, mittlerweile ist die Schule nur noch für Grundschüler geöffnet und eine endgültige Schließung  der Schule ist wohl leider in Sicht. Wer diese Tradition übernimmt oder sie gar eingestellt wird, steht leider noch in den Sternen und ich hoffe sehr, dass sie nicht eingestellt wird.

Nachtrag: Jugentliche, die an der Grundschule ein Freiwilliges Soziales Jahr machen haben sich um die Senioren gekümmert. Es wäre ja auch schade gewesen ☺♥

Der Budenzauber ist immer an dem Samstag vor dem ersten Advent von 14 Uhr bis zum frühen Abend (18Uhr) geöffnet. apc_collage-2016-11-29-09-38-001

Ihr wollt einen Weihnachtsmarkt besuchen und wisst nicht wann der geöffnet hat? Dann schaut einfach hier nach! Ihr möchtet euren Lieblingsweihnachtsmarkt empfehlen? Nur zu; schreibt es hier drunter ☺ Und vergesst nicht die Buchstaben zu sammeln und zu notieren für den Lösungssatz am Ende der Christmas Dreams ♥♥♥

 

Und hier geht es dann ab morgen weiter:

05.12. – Heike
06.12. – Sissi
07.12. – Annette
08.12. – Vanessa
09.12. – Elisa und Sabine

Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h 😉

e

animiertes-blumen-bild-0003

nettie67

4fache Mutter und 12fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

8 Gedanken zu „Weihnachtsmarkt

  • 7. Dezember 2016 um 9:50
    Permalink

    Das hast Du so schön beschrieben und die Fotos sind toll.
    Ich wünsche Dir eine wunderschöne Weihnachtszeit…
    Liebe Grüße , Renate

    Antwort
    • 7. Dezember 2016 um 14:26
      Permalink

      Der Münchner Christkindelsmarkt ist bestimmt auch ganz toll – nur leider zu weit weg von mir 😉

      Antwort
  • 7. Dezember 2016 um 21:23
    Permalink

    Liebe Nettie….gaaaanz toll ,ausgiebig und interessant geschrieben.Das hat soviel Spaß gemacht zu lesen.Bei uns war vorige Wochenende Weihnachtsmarkt…ich war dieses Jahr nicht…! Nächstes Jahr wird’s vielleicht um so schöner.

    Antwort
  • Pingback:Weihnachtsdekoration – ein kleines Stück Erzgebirge in Franken – Bou´s und Ness Testbox

  • 12. Dezember 2016 um 2:50
    Permalink

    Wirklich schön so eine persönliche Übersicht mit vielen Tipps! 🙂 Ich werde mir am Freitag den Essener Weihnachtsmarkt ansehen und bin nach deiner Beschreibung schon sehr gespannt darauf! Vor kurzem war ich auf dem in Speyer, der mir trotz überschaubarer Ständezahl, wie ich finde, auch sehr gefallen hat. Empfehlen kann ich auf jeden Fall, wie in jedem Jahr, den Weihnachtsmarkt in Baden-Baden, den ich am Sonntag endlich besuche. Gernsbach hat auch einen Weihnachtsmarkt mit ausgefallenen Leckereien und selbstgemachten Geschenkideen zu bieten, die wunderbar in die beleuchtete Altstadt passen.
    Liebe Grüße aus der Nachtbäckerei, Elli

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier findest du meine Datenschutzbestimmungen: https://netties-schnueffelecke.de/datenschutz/