Werbung

Eckball-mit essen spielt man nicht…


Werbung |Kostenloses Produkt| Pressemuster|


 

… aber wie ist das mit Getränken? Darf man damit Spielen? Diese Frage hab ich mir letztes Wochenende gestellt denn ich hab von Weisenbach eine Produktprobe zum Testen bekommen.

DSCI1650

1921 gründete Adolf Weisenbach seine Schwarzwälder Brennerei und begann mit der Direktvermarktung seiner Brände. Jede Flasche wurde von Hand abgefüllt und mit eine, ebenfalls Handgeschriebenen Etikett gekennzeichnet. Diese „Eigen-Brände“ von damals gibt es auch heute noch in Form der Flaschen die es bis heute mit einem weißen Leinentüchlein zu kaufen gibt.

25 Jahre später unterstützte Julia zusammen mit ihrem Mann  ihren Vater Adolf Weisenbach so das aus dem Ein-Mann Betrieb ein kleines Familienunternehmen entstand. Der Betrieb wurde um ein Nebenhaus und damit um einen Abfüllbetrieb erweitert.

Die Weisenbach – Spezialitäten wurden alsdann in ganz Deutschland verkauft, neben den traditionellen Flaschen wurden immer wieder geistvolle Besonderheiten ausgetüftelt, und somit damals schon den Grundstein für den Ideenreichtum und die sprichwörtliche Kreativität von Weisenbach gelegt.

1967 florierte das Geschäft und es musste mehr Platz her das es im Ortskern zu eng wurde. In der ehemaligen Fruchtsaft- Kelterei am Ortsrand ist bis zum heutigen Tag die Heimat der Weisenbach – Edelbrand – Manufaktur.

In den Nächsten Jahren und Jahrzehnten wurde die Brennerei, die Abfüllanlage usw. kontinuierlich ausgebaut. Seine Tochter Julia gab das Familienerbe an Ihre Kinder weiter. Das einzige was bis zum Heutigen Tag unverändert ist, sind die Grundsätze von Ahnherr Adolf Weisenbach. Einer davon lautet:

„Was auf der Flasch´draufsteht, ist in der Flasch auch drin!“

Auf diesen Satz und auf viele andere von Adolf Weisenbach über die ganzen Jahre überlieferten Anweisungen und Geheimnisse gründet sich bis auf den heutigen Tag die Philosophie der Firma, ohne jeden künstlichen Zusatz, nach handwerklicher Tradition und ohne künstliche Zugaben ausgewählte, vollreife Früchte sorgfältigst zu brennen und hiermit zu feinsten Obstbränden zu veredeln. Nach seinen, im Firmen-Archiv streng gehüteten Rezepturen, werden von den „Brenn-Meistern“ auch die feinen Liköre im Hause Weisenbach hergestellt. Wobei die Likör-Experten dem Zeitgeist und Trend folgend auch neue, eigene Rezepturen besonderer Likörspezialitäten komponieren und nach eingehender Verkostung und Beratung auch dem „Firmenschatz“, der geheimen Rezept-Sammlung hinzufügen.

2009 entsteht die Leckerelle als die Enkeltochter von Adolf Weisenbach, angeregt durch Udo Lindenbergs Likörelle-Gemälden entwickelt sie ein neues Edellikör-Produkt und nimmt Kontakt mit dem Künstler auf. Und wer Udo kennt.. „Cool, mach mal“ war seine Antwort und die einzigartige Zusammenarbeit zwischen dem Weltstar und der kleinen aber feinen Manufaktur im Schwarzwald beginnt…

2015 beginnt die STEIN-ZEIT im Hause Weisenbach

Bereits im Jahre 2014 wurde Uli Stein, der bekannteste und erfolgreichste Cartoonist Deutschland, auf die Brennerei und Ihre unverwechselbaren Produkte aufmerksam. Nachdem er seinen Wunsch nach einer Zusammenarbeit offenbarte, gingen Cartoonist und Brennmeister gemeinsam in die Gewölbe der Brennerei um ein unverwechselbares Produkt zu erschaffen, “fruchtig” was den Inhalt angeht und “frech” bei der Ausstattung.

Über die kalten, Schwarzwälder Wintermonate “reiften” dann Inhalt und Ideen und die Brenner veredelten klare Brände  zu einem besonderen Erlebnis, während Uli Stein mit frecher Handschrift die Gestaltung übernahm.

Zu guter Letzt die Schnaps4fun

„Schnaps4fun“bietet für jeden Anlass und für jede Gelegenheit das passende „Original“.-Macher, woran genau es liegt… weiß keiner, fakt ist aber das es kein anderes Unternehmen der Branche geschafft hat den Ideen-Erfindern des Hauses Adolf Weisenbach je das sprichwörtliche (Kirsch-)Wasser zu reichen.

 

So sind zum Beispiel die „Wasser“waagen (aus Hartholz gefertigtes und mit kleinen Portionsfläschchen bestücktes Männerwerkzeug) oder die „Brand“löscher (geistvolle „Durst-Lösch-Geräte“) nur zwei der Dauer-Brenner, welche erstmals in Kappelrodeck gefertigt wurden.

Ob für Geburtstag, Hochzeit, Männertag, Kegelausflug, Prüfung, Hausbau, Krankenbesuch, Ostern, Weihnachten, Beförderung …….Ob für Party, Disco, Büro, Vereins- oder Clubheim…

„Schnaps4fun“bietet für jeden Anlass und für jede Gelegenheit das passende „Original“.

Quelle: http://schnaps4fun.brennerei-weisenbach.de/die_schnaps4fun-macher.html

Mein Eckball ist von „Schnaps4fun“

10 Fläschchen Wodka- Energie und ein kleiner Gummi-Ball welcher aussieht wie ein Fußball stecken in einem dreieckigen Karton. Wenn man vorne das Tor rausdrückt kann man „Kicken“. Mit den Fläschchen den Ball ins Tor befördern – natürlich.  Da muss man nicht bis zur nächsten EM warten, das geht immer!

 

Das Highlight für jede Fußball-Party… Ein “MUSS” für jeden Fußball-Fan… Der Volltreffer bei jedem Spiel… Und so geht’s: • Eckball®-Packung öffnen • Mini-Fußball entnehmen • Aufwärmrunde trinken und somit Platz im Stadion schaffen • TOR nach vorne ausbrechen • und los geht’s ! 10 Flaschen, 1 Ball und jede Menge Spaß und Fun stecken in dieser Ecke! Abmessungen: Karton: ca.16,0 x 14,0 x 10,0 cm Flasche: 9,5 cm hoch Ball: ca. 2,0 cm Durchmesser Inhalt: 10 x 20 ml Wodka-Energy 15% 1x Mini-Fußball

Kostet 7,95 €

Hier gehts zum Shop

Mein Fazit:

Ich mag Wodka gerne, gerade wenn er noch etwas mehr Geschmack hat. Es soll nach Sauerkirschsaft schmecken, ich finde aber eher das es nach Himbeersaft schmeckt. Aber ob Sauerkirsch oder Himbeergeschmack: lecker ist es. Dank der kleinen Fläschchen kann man diese auch für Trinkspiele (Strand/Kohltour etc.) nehmen, da braucht man dann keine Gläschen. Oder einfach nur einen netten Abend mit Freunden machen.

Wann trinkt ihr Alkohol? Trinkt ihr nur oder spielt ihr auch? Schreibt euren Kommentar hier drunter.

 

nettie

 

nettie67

4fache Mutter und 12fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

2 Gedanken zu „Eckball-mit essen spielt man nicht…

  • 19. April 2016 um 5:15
    Permalink

    Das ist ja eine tolle Idee, nicht nur jetzt zur EM auch für Fußball ⚽ verrückte zum verschenken. Hört sich sehr gut an. Vielen Dank für den tollen Bericht

    Antwort
  • 19. April 2016 um 5:44
    Permalink

    Ein schöner Bericht hab ihn sehr gerne gelesen finde es echt witzig gefällt mir sehr gut

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hier findest du meine Datenschutzbestimmungen: https://netties-schnueffelecke.de/datenschutz/