Werbung

#In Balance mit GEFRO


Werbung |Kostenloses Produkt| Pressemuster|


Heute möchte ich euch über meine Erfahrungen mit GEFRO und seiner Produktreihe Balance berichten. An den Test bin ich über hallimash gekommen, das mag einige Blogger interessieren. Im Übrigen werden noch Blogger für genau diesen Test gesucht, einfach bei mir melden, ich helfe euch da gerne weiter 😉

Ich bin ja nicht nur neugierig sondern auch immer auf der Suche nach leckeren aber auch nicht-dick-machenden Suppen und Soßen die schnell zubereitet sind. Ich bin ja mittags alleine und für mich Kochen? Nö, eher nicht. Also wird, wenn überhaupt, schnell ein Brot oder ähnliches geschmiert, runtergeschlungen am Pc und abends, wenn es dann das, was für andere das Mittagessen wäre zu essen gibt schlägt man zu, ausgehungert uns isst bis man Bauchweh bekommt.
Kommt dir bekannt vor?
Wenn dein Körper bislang noch keine Zeichen gesetzt hat hattest du wahrscheinlich Glück aber das wird kommen. Bei mir war es eine Erkrankung des Bewegungsapparates der mich Gewichtsmäßig total aus der Bahn warf. Denn bis Feb. 2006 hatte ich mit 182cm mein Normalgewicht mit um die 78kg. Dann – eine falsche Bewegung und ich hatte einen Bandscheibenvorfall der mich nur 5 Monate später, einen Tag vor der OP die Waage mit 125kg zum Rotieren brachte. Warum ich das hier schreibe? Weil mein Körper bis zu dem Verhängnisvollen Tag im Feb. 2006 diese hohe Anzahl an Kalorien wohl brauchte. Was er heute definitiv nicht mehr benötigt. Denn mein Essverhalten hat sich ja nicht verschlechtert in den letzten Jahren, das Gegenteil ist der Fall, ich schaue mehr denn je auf leere Kalorien (alles mit Weißmehl zum Beispiel) d.h. viele Kalorien und wenig Nährwert bzw. Ballaststoffe. Und dennoch schaffe ich es nicht unter die 100 kg. Doch, einmal bevor ich mit dem Rauchen aufgehört habe. 😉 Da gab es keine Süßigkeiten für mich als Ersatz, dennoch schnellte die Waage wieder in Richtung 110kg.
Denn meine Blutwerte waren da schon nicht so toll und das letzte was ich wollte war eine Erkrankung namens Diabetes, ich fühlte mich da schon genug gestraft!
Diabetes – die Unfähigkeit des Körpers selber Insulin herzustellen.
Der Körper benötigt aber Insulin, ein Stoffwechselhormon, welches in der Bauchspeicheldrüse hergestellt wird. Denn das Insulin wirkt wie ein Schlüssel bei einer Verschlossenen Tür. Die Kohlenhydrate, Eiweiß und das Fett – welche die Zellen ja versorgen sollen, müssen ohne diesen wichtigen Schlüssel draußen bleiben und die Zellen verhungern sozusagen.
Jede Zelle hat seinen eigenen Rezeptor der diese öffnet. Wenn aber durch Übergewicht, zu viel Bauchfett und generelle Fehlernährung dieser nun geschädigt wird passt der „Schlüssel“ nicht mehr ins Schloss. Dann kommt es zu einem Sogenannten Verwertungsrückstau, der Körper produziert noch mehr Insulin und da der Zucker ja nicht mehr in die Zellen kommt lagert der Körper dieses in das Fettgewebe ein, er mästet es regelrecht. Ich will euch nicht länger Langweilen, Fakt ist, das dauerndes Essen eher Hungrig macht und man mit der 5 Mahlzeiten am Tag weder abnimmt noch dem Körper etwas Gutes tut, das Gegenteil ist der Fall, die Konzentration nimmt ab, man wird Müde und hat dauernd Hunger.
Doch wie soll GEFRO nun helfen dem entgegen zu wirken und kann GEFRO helfen abzunehmen?
Jain. Zu allererst musst du wissen das nicht nur die Menge des Essens dich Dick macht sondern, und darauf kommt es auch an, das WAS dich dick macht. Denn alles was Zucker enthält lässt den Insulinspiegel sinken und steigen wie eine Achterbahn… auch wenn es auf den ersten Blick gar keinen Zucker enthält… Weißmehl als Beispiel, nimm mal etwas Weißbrot in den Mund und kau und kau und kau… merkst du wie es immer süßer wird? Im Mundspeichel enthaltene Enzyme spalten die Nahrung schon mal auf, sie zerlegen sozusagen Nahrung in ihre Einzelteile.  In Bausteinketten um genau zu sein. Zuckeran sich ist ja nichts schlimmes, im Gegenteil denn daraus beziehen wir unsere Energie. Aber hier wird nur “Schnell” zucker frei gesetzt. Und sobald das passiert beginnt der Körper wieder mit der Insulinproduktion… und wenn du bedenkst das der Körper ja erstmal verdauen muss. Das dauert schon mal 3-4 Stunden. Bis der Insulinspiegel sinkt kaut manch einer schon wieder, süßes, Kuchen, Brot, Obst, ja auch ein Saft beschäftigt die Insulinfabrik. Da kann der Körper sich nicht von den Fettreserven ernähren. Warum auch, er bekommt ja endlos Nachschub!
Auf Zwischenmahlzeiten verzichten heißt die Lösung.

Und da kann GEFRO uns bei helfen. Die #GefroBalance Produkte sind #Stoffwechseloptimiert, d.h. nämlich frei von Zucker und Getreide welche beim Aufspalten ja auch Zucker enthalten. Damit es aber dennoch schmeckt benötigen wir aber Zucker denn dieser ist ja auch gleichzeitig ein Geschmacksverstärker.
Nun hat GEFRO sich was einfallen lassen, sie haben Isomaltulose statt Zucker hinzugefügt, Geschmacklich genauso lecker wie mit Zucker aber Isomaltulose wird langsamer vom Körper aufgenommen als Zucker, der Körpermuss weniger Insulin Produzieren und erfreulicherweise fällt der Spiegel auch nicht so schnell ab wie Bei Zucker – Heißhungeratacken bleiben somit aus. Eine nette Nebenwirkung gibt es, Isomaltulose ist Zahnfreundlich und wirkt nicht Abführend.
Das ist alles fragst du dich? Nein, natürlich nicht denn GEFRO setzt seinen Produkten noch Inulin (nicht mit Insulin verwechseln!) und Konjakmehl bei, beides wirkt sättigend und wird als Ballastroffreich beschrieben wobei das Konjakmehl herkömmliche Stärkemehle ersetzt. Inulin und Konjakmehl werden nicht vom Körper in Zuckerhaltige Molekülketten verwandelt sondern verwandeln sich im Enddarm in Bifido-Bakterien und wirken dort gegen unerwünschte Hefen.
Du darfst also deine geliebte Pasta essen, auch Obst, Kartoffeln und und und…Aber!!! Keine Zwischenmahlzeiten sondern möglichst erst nach 6 Stunden wieder. Und damit dir das gelingt kannst du die Produkte von GEFRO zum Kochen verwenden. Da wird das Wort „Heißhunger“ zum Fremdwort. Und damit du dich erst einmal selber überzeugen kannst hat GEFRO hier ein tolles Angebot für dich! >>> GEFRO_Balance<<< Überzeuge dich selber.
Aber zurück zu dem Testpaket, ich hab mal ein paar Fotos gemacht.
DSCI0819 Bild eins zeigt dir jeweils die Helle Soße Edel & Gut  als auch die Dunkle Soße Kraft und Saft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild zwei zeigt dir die TomatensoßeDSCI0820 & Suppe Dolce Vita

 

 

DSCI0826

 

 

 

 

 

 

 

Bild drei zeigt dir ein Kombi-Pack mit je zwei x Taste of Asia, Tom Soja und Gemüse-Lust.

 

 

DSCI0822

 

 

 

 

 

 

Bild vier zeigt dir das Salat-Dressing Gartenkräuter.

 

 

DSCI0823

 

 

 

 

 

 

Bild fünf zeigt dir dasSalat-Dressing Amore Pomodore

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

—————————————————————————————————————————————————————

TEST!

—————————————————————————————————————————————————————

Ich hab als erstes die Tütchen Suppe probiert, und zwar die Suppenpause Tom Soja. Einfach kochendes Wasser in eine Tasse geben, Tütchen aufreißen und Inhalt unter Rühren hinzufügen, 1Minute stehen lassen. Nochmals durchrühren. Ess- oder auch trinkfertig!
Ich muss gestehen das ich angenehm überrascht war, diese Suppe für zwischendurch war echt lecker! Schön würzig und es erinnerte mich an eine Tomatensuppe mit Reis als Einlage.
DSCI0907

 

Als nächstes habe ich einen bunten Gartensalat mit dem Salat Dressing Gartenkräuter angemacht. Ich habe meine Küchenwaage bemüht das ein Esslöffel nicht gleich ein Esslöffel ist, da finde ich die Grammangaben doch genauer. Geschmeckt hat der Salat gut.
DSCI0911

 

Dann habe ich die Tomatensoße ausprobiert welche man auch als Tomatensuppe nutzen kann (praktisch), dazu das Rezept:
2015-06-04 18.30.036 Spitzpaprika Rot waschen und entkernen

250g Putengehaktes und 1 Ei vermischen.

20g. Klare Gemüsebrühe Querbeet zum würzen unterrühren, mit dem Hackbrei die Spitzpaprika füllen.

In eine Pfanne soviel kochendes Wasser geben das die gefüllten Paprika so annähernd bedeckt sind und das ganze auf kleiner Hitze köcheln lassen.

Ich hab Basmatireis gemischt mit Wildreis dazu gekocht.

Wenn die Paprika durchgegart sind diese aus der Pfanne nehmen und abtropfen lassen (nicht weggießen!), die Flüssigkeit zum Kochen bringen und die Tomatensoße einrühren, kurz köcheln lassen und bei bedarf nachdosieren bis die gewünschte Konsistens erreicht ist.

 

Die Klare Gemüsebrühe Querbeet musste natürlich auch probiert werden, bei uns mit diesem Rezept:
DSCI09233 Gemüsezwiebeln

2Rote Paprika

1 Rote Pepperoni

2Knoblauchzehen

80g Klare Gemüsebrühe Querbeet

Cocosmilch cremig

1Eßl. Öl

Das Öl in einem Topf erhitzen.

 

 

 

 

 

DSCI0924Den Knoblauch anrösten, Zwiebeln grob schneiden und Pepperoni fein schneiden, ins heiße Öl geben und kurz anschwitzen lassen.

In der Zwischenzeit Paprika vierteln und entkernen, klein schneiden und zu dem rest Gemüse in dem Topf geben. Mit heißem Wasser ablöschen, Gemüsebrühe hinzufügen und ca 15 Min. köcheln lassen. Das Gemüse sollte noch etwas Biss haben.

Einen guten Eßl. Kokosmilch creme hinzufügen, umrühren, fertig!

 

 

 

 

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

nettie67

4fache Mutter und 12fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.