Leckere Miniküchlein nach Art Donauwellen

Wieder ein ca.- Rezept von mir 😉 d.h alle Angaben sind ca . Angaben!
Ihr benötigt folgendes:
300g Butter
280g Zucker
1 Vanillinzucker
eine priese Salz
Bittermandelaroma
5 Eier klein
350g Mehl
½ Backpulver
2Essl. Kakao mit etwas Zucker oder Nesquick/Kaba oder so was
Mineralwasser
1 Glas Sauerkirschen entsteint
Kuvertüre Zartbitter
wer mag macht noch Buttercreme
Muffinförmchen
Vorarbeiten:
Ich stelle mir immer erst alles zusammen auf die Arbeitsfläche, so sehe ich ob ich alles im Haus habe;) Die Kirschen gieße ich schon zu Anfang durch ein Sieb ab, dann können sie schön abtropfen.
Dann die Butter in die Küchenmaschine, glatt rühren lassen, dann Zucker,Vanillinzucker und Salz hinzu, ordentlich durchrühren lassen.
Die Eier kommen bei mir nicht sofort in die Küchenmaschine sondern erst in ein separates Schälchen; ich hole sie vom Bauern und da kann es schon mal sein das das Ei angebrütet ist. Auch wenn ihr eure Eier aus dem Supermarkt holt ist das öffnen über eine sep. Schüssel sinnvoll, eben weil so ein Ei angebrütet sein kann oder eben nicht mehr das frischeste ist. Und dann alles wegwerfen ist Verschwendung und viel zu schade.
Dann die Eier hinzu, durchrühren lassen bis sich die Masse miteinander verbindet. Das Mehl mit dem Backpulver Mischen und aussieben. (Macht den Teig tatsächlich lockerer)
Nun noch das Mehl in die Maschine und gut durchrühren.

Ofen vorheizen. Strom Ober/Unterhitze 200°C Umluft ca. 170°C

Während der Ofen vorheizt den Teig in ca. 2 gleiche Teile teilen, den einen Teig beiseite stellen, unter den anderen den Kakao mit der Maschine unterrühren.Den Teig in eine zweite Schüssel füllen und die Kirschen unterheben mit einem Löffel.
So und nun die Konsistenz betrachten. Der ist jetzt durch die Kirschen und noch austretenden Saft flüssiger als der helle Teig. Da kommt nun das Mineralwasser zum Einsatz. Bitte Esslöffelweise unterrühren bis der helle und der Dunkle Teig dieselbe Konsistenz haben.
Nun den Dunklen Teig zuerst in die Förmchen geben, versucht die Kirschen so aufzuteilen das ihr auch noch 1-2 für´s letzte Törtchen übrig habt 😉 dann den Hellen Teig drauf.
Bei mir sind es je 1 gehäufter Essl. Teig die rein passen.
Ich nehme Papierförmchen in meine Metallformen, dann läuft das nicht auseinander und lässt sich gut raus nehmen und auch beim Lagern bleibt die Feuchtigkeit im Törtchen
Nun ab in den Ofen, bei meinem Kontrolliere ich nach ca. 15 Min. mit einem Holzstäbchen, wenn das trocken aus dem Törtchen kommt, können sie raus. 

 

 

Wenn ihr wollt könnt ihr die Törtchen abkühlen lassen und den oberen Teil wie einen Deckel abschneiden und eine Buttercreme dazwischen füllen. Oder ihr macht es gerade jetzt wo es Warm ist nur etwas Schokolade obenauf, das ist lecker und hält die Feuchtigkeit . Guten Appetit

Merken

nettie67

4fache Mutter und 12fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

4 Gedanken zu „Leckere Miniküchlein nach Art Donauwellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.