Pelikan Schreiblernfüller


Meine Lieben, ich habe letztens die Zusage für einen besonderen Produkttest bekommen, ich darf einen Pelikan Füllfederhalter testen. Wer kennt sie nicht mehr, es gab sie damals (und das sind ja auch schon fast 40 Jahre her) in Blauen Plastik mit Rundumsicht für die Tintenpatronen mit einer Silberfarbenen Metallkappe und war die andere Farbe rot?  Ich hatte jedenfalls immer einen in blau, und obwohl die ja einiges ausgehalten haben brauchte ich ca. jedes Halbjahr einen neuen; ich habe die alle gekillt!!!
Dazwischen habe ich meinen Kindern Füllfederhalter gekauft, in einem dreieckig anmutenden Design, die sahen schon ganz anders aus und nun bekommt meine Enkelin dieses Jahr ihren ersten Schulfüller von mir und ich muss sagen, ich freue mich darauf!
Die Federhalter oder Füller der neuen Generation sind um Längen besser, meine hatten zwar dieses anti-rutsch-Profil und die meiner Kinder waren schon um einiges dicker und lagen daher besser beim Schreiben in der Hand, die neuen sind dicker, haben drei Griffmulden und ein Kontroll-Smiley damit die Kinder selber kontrollieren können ob sie den Stift richtig in der Hand halten. Das Plastik ist auch nicht so schweißtreibend wie früher, ich habe längere Texte mit dem Füller verfasst und bin, trotz der 30 nicht durchs schwitzen abgerutscht. Aber eines vermisse ich doch; die Möglichkeit die Kappe hinten auf zu schieben während man schreibt. Aber ich lasse mich überraschen wann die Kappe weg ist oder ob meine Enkelin in unsere Fußstapfen tritt oder ob es Pelikan gelungen ist einen „Funk-sicheren“ Füllfederhalter herzustellen!
Ich hoffe ich konnte euch ein wenig bei der Auswahl des ersten Schreiblernfüllers helfen.
Eure Nettie
Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungsfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.

nettie67

4fache Mutter und 11fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.