Quarkbrötchen

Auf besonderen Wunsch hier nun das Rezept, leider ohne Bild.

 

Ihr macht aus folgenden Zutaten einen Hefeteig den ihr dann im warmen abgedeckt gehen lasst bis sich die Größe ungefähr verdoppelt hat.

500g Mehl

1 Päckchen Trockenhefe

1 Ei

halber Teelöffel Salz

Öl

———————————————————————-

500g Quark

1 Ei

100g Zucker

Rosinen wenn ihr mögt

1 Eigelb und etwas Milch zum bestreichen

———————————————————————-

In der Zwischenzeit  lasst ihr 500g Quark abtropfen und vermischt ihn mit 100g Zucker, 1 Ei und wenn ihr mögt mit Rosinen die ihr vorher in Wasser (oder auch Rum) eingeweicht habt.

Wenn der Teig sich verdoppelt hat etwas Mehl auf die Arbeitsplatte, Teig mit der Quarkmischung vermischen und kleine Brötchen formen, nochmals abgedeckt gehen lassen. Tipp: etwas Mehl über den Teig geben und Leinentuch darüber so geht der Teig gut auf und bleibt nicht kleben.

Den Backofen auf 250 °C vorheizen, Umluft wenn ihr habt und die Brötchen auf mit Backpapier belegten Blechen Backen bis sie schön braun sind.

 

Lasst es euch schmecken 😀

 

 

nettie67

4fache Mutter und 11fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

6 Gedanken zu „Quarkbrötchen

  • 5. Februar 2015 um 23:36
    Permalink

    danke ein anderes Rezept wie ich habe, werde es mal ausprobieren demnächst 🙂 Lg

    Antwort
  • 19. März 2015 um 17:15
    Permalink

    EIn Ei im Text 🙂

    Antwort
  • 24. März 2015 um 22:18
    Permalink

    und hier zähl ich insgesamt 3 eier

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.