Schlemmerapfelkuchen

Jeder hat ja so sein Lieblingsrezept, ich möchte meins für meinen Schlemmerapfelkuchen heute gerne mit euch teilen. Und wenn ihr ihn nachgebacken habt, schreibt mir einfach, wie er euch geschmeckt hat.

Ich finde ja, dass mein Schlemmerapfelkuchen am besten schmeckt, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist. Dann ein noch warmes Stück Kuchen auf dem Teller, etwas warmes zu trinken (Kaffee/Tee/Kakao) und dann mit einem guten Buch und einer Decke einkuscheln. Da gibt es dann auch keine Depressionen 😉

 

Belag

2kg Äpfel, ich misch die immer, süße und saure Äpfel. Schälen, entkernen und in recht dicke Scheiben schneiden. Dann in Zitronenwasser aufbewahren.

 

Der Teig

Ein einfacher Rührteig aus

  • 300gButter
  • 5 Eier
  • 275g Zucker
  • 375g Mehl
  • Halbes Päckchen Backpulver
  • 1Päckchen abgeriebene Zitronenschale
  • 1 EL. Zimt

Butter mit Zucker schaumig schlagen, die Eier drunter mixen, Mehl mit Backpulver mischen und dann löffelweise darunter rühren, zum Schluss Zitronenschale und Zimt daruntermischen. Der Teig sollte ziemlich fest und zäh sein.

Den Teig in einer Form oder auch auf dem Backblech verstreichen und die Apfelspalten dicht aneinander in den Teig setzen. Das Blech in den unteren teil des Backofens schieben und bei 175°C mindestens 40 Minuten Backen. Ich mach das immer nach Augenmaß, wenn der Teig schön braun ist mach ich eine Stäbchenprobe – wenn das Holz sauber wieder raus kommt ist der Kuchen gar, ansonsten noch mal rein mit dem guten Stück.

Kandierte Walnüsse

  • 1 Tasse Haushaltszucker
  • 100ml Sahne
  • Walnussskerne

Dafür erhitze ich weißen Haushaltszucker in einer Pfanne – ca. 1 Tasse – und wenn dieser dann flüssig ist gebe ich die flüssige Sahne dazu. Einmal mit einem Holzlöffel umrühren und vom Herd nehmen. VORSICHT HEIß!!! Flüssiger Zucker ist zwischen 160°C und über 200°C heiß! Darum auch einen langstieligen Holzlöffel, der kann das besser ab 😉

Nun fix die vorbereiteten Walnusskerne auf einmal hinzugeben und rühren bis die Walnüsse schön glänzen. Nun mit dem Löffel versuchen die kandierten Nüsse auf dem Kuchen zu verteilen, auch die restliche Karamellsoße dünn über den Kuchen verteilen.

Der Kuchen sollte nun saftig und nach Bratapfel schmecken, die Kandierten Walnüsse wie gebrannten Mandeln. Fest, aber nicht steinhart.

Kalorien? Echt jetzt? … Keine Ahnung, ne Menge, aber einfach mal nur genießen. ♥

 

nettie

 

nettie67

4fache Mutter und 5fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

2 Gedanken zu „Schlemmerapfelkuchen

  • 22. Oktober 2018 um 14:25
    Permalink

    Hmm…der Kuchen sieht wirklich lecker aus und die Kalorien interessieren mich nicht…
    Liebe Grüße, Renate

    Antwort
  • 23. Oktober 2018 um 19:10
    Permalink

    Hmmm das sieht verdammt lecker aus
    Ich nehme mal was zum probieren
    Liebe Grüße Leane

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.