Vom Strohling zum Lichterkranz

Moin ihr lieben, wenn es euch so geht wie mir und ihr einfach nie den richtigen Adventskranz findet dann zeige ich euch heute hier wie man einen Adventskranz bindet.

Zuerst mal die Liste von den Dingen die ihr unbedingt benötigt:

  • Ein Stroh Rohling, den bekommt ihr im Baumarkt oder in Bastelabteilungen/Bastelfachgeschäfte
  • Bindedraht, aber bitte den stabilen grünen auf dem Döckchen
  • Eine Kneifzange
  • Tannenzweige, Koniferen, Kiefer, Moos – also all das was ihr da gerne drin verarbeiten möchtet
  • Gartenschere zum zurecht schneiden
  • ein Stück dünne Pappe welches gerade so groß ist das die Ecken die Kranzmitte berühren

 Kranz binden:

Der Strohrohling ist auf der Unterseite etwas abgeflacht – da der Kranz fest stehen soll wird da nichts grünes drum herum gewickelt, die Fläche bleibt also kahl.

Für die Innenseite des Kranzes schneiden wir uns Stücke  aus der Mitte des Tannenzweiges und zwar schräg. Am besten ist es wenn ihr den Kranz in derselben Richtung wickelt wie ich, dann kommt ihr nicht durcheinander.

  1. Wichtig ist das ihr die Zweige/ Stücke für den Innenraum schräg abschneidet und das in der richtigen Richtung. Wenn ihr die in der anderen Richtung abschrägt stehen die ab und das sieht nicht so schön aus. Vorne zum Rohling, hinten zum nächsten Stück.
  2. Obenauf als auch an der Außenseite des Rohlings kommen nur die schönen Spitzen der Tanne, das gibt ein volles und schönes Bild. Je nach dicke der Spitzen (also der Enden) legt ihr 3-4 Stück nebeneinander.  Schneidet euch erst alles vor denn wenn ihr wickelt habt ihr nicht wirklich die Möglichkeit nachzuschneiden. Und immer schön schräg schneiden – so das die offene Flächen zum Rohling zeigt.
  • Wir nehmen also jetzt den Rohling und beginnen mit dem Stück für den Innenrand. Achtet wie gesagt darauf das die Abgeflachte Seite zum Rohling zeigt (1) am Ende des Stücks muss diese nach oben zeigen. Steckt das Drahtende nun in den Kranz rein und umwickelt das Innenstück  2x. Versucht den Draht festzuziehen, aber nicht so das er aus dem Rohling rutscht. Nun legt ihr wie auf dem Bild (2) die Spitzen nebeneinander und wickelt am unteren Ende 2x ziemlich fest rum. So sollte das dann aussehen (3)
  • Die nächste Reihe wird wieder das Innenstück zuerst befestigt, auf dem Foto (4) könnt ihr den ungefähren Abstand sehen. Dann wieder die Spitzen daneben legen und 2x festzurren. Der Kranz sollte bis jetzt so aussehen (5).

Ihr habt jetzt die Wahl, entweder macht ihr mit den Tannenzeigen weiter dann wiederholt ihr einfach nur die Schritte 1 & 2 oder aber ihr macht ihn so wie ich und ihr bindet auch Kiefer und Konifere mit rein. Dazu macht ihr eine dritte Reihe mit Tanne und tauscht nur die obere Tanne gegen ein Stück von der Kiefer oder der Konifere aus. (6) Dann nur 2-3 Reihen nur mit Tanne und dann wieder mit Kiefer oder Konifere.

Schaut ab und zu beim Wickeln ob alles so sitzt wie ihr das haben wollt, ob es gleichmäßig gewickelt ist oder ob da Lücken sind. Wenn nicht müsst ihr ein wenig hin und her schieben. Ihr schaut ja die nächsten Wochen darauf und es soll euch ja gefallen.

dsci2038

Die letzte Reihe ist etwas friemelig, ihr müsst nämlich nun die Tannenspitzen und so unter die erste Reihe bringen und auch unter der ersten Reihe den Draht wickeln. (7) Zieht ordentlich stramm damit der Draht nicht wieder aufgeht.  Jetzt könnt ihr den Draht abschneiden und unten in den Rohling versenken (8). Keine Angst das ist gar nicht so schwer…

So – der Kranz ist nun fertig gebunden aber ziemlich nackt…

S T O P !

Bevor ihr den Kranz nun schmückt sprüht ihn ordentlich von allen Seiten mit Haarspray ein. Das verhindert das der Kranz schnell austrocknet und hindert ihn am gefürchteten Nadeln.

Kommen wir zu den Kerzen, die gehören ja schließlich dazu. Bitte immer die Kerzenhalterung größer wählen als die Kerze sein wird, nichts brennt so schön & schnell wie ein Adventskranz oder ein Weihnachtsbaum in der Vorweihnachtszeit!

dsci2043

Erinnert ihr euch an das Stück dünne Pappe? Es sollte Quadratisch sein denn wenn ihr die Pappe nun auf den Kranz legt und ausrichtet braucht ihr eure Kerzenhalterungen nur genau in die Ecken der Pappe stecken. Voilá – gleichmäßiger geht es nicht.  Nun zieht ihr die Pappe vorsichtig an den Ecken unter den Kerzenhaltern weg und drückt diese noch mal ordentlich in den Kranz.  Perfekt, nun darf nach Herzenslust dekoriert werden. Ich Wie jedes Jahr habe ich einen Dekoteller unter dem Adventskranz, so ist er leichter zu transportieren, und die Nadeln sammeln sich dort.

Ich habe euch mal eine Auswahl an Dekoartikeln mitgebracht die man für den Kranz verwenden kann.

Natürlich kann man auch statt der echten Kerzen Batteriebetriebe Kerzen nehmen, gerade in öffentlichen Einrichtungen (Kindergarten / Schule/ Büro/ Krankenhaus/ Altenheim) eine Alternative. Oder man befestigt hinten am Kranz ein Band und hängt ihn an die Tür. dann ist eine Bateriebetriebene Lichterkette toll…

Und so sieht mein Adventskranz / Lichterkranz dieses Jahr aus!

dsci2049Mit duftenden Teelichtern und nur ein wenig Glasschmuck – dafür viel grün und trockene Zapfen in der Mitte. Gefällt er euch?

Euch allen viel Spaß beim nacharbeiten, wenn ihr Probleme dabei habt an die ich nicht gedacht habe dann schreibt mir und ich überlege fix eine Lösung 😉

Und morgen früh geht es bei Heike weiter, den Link findet ihr wie immer auf unserer Seite Bloggerparade bei Facebook oder ihr schaut hier bei mir nochmal rein 😉

nettie

Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h 😉

nettie67

4fache Mutter und 11fache Oma. Glücklich Verheiratet. Blogger. Gewerbeschein vorhanden. Um irgendwelchen Leuten im Abmahnwahn entgegen zu wirken ist bei mir jeder Beitrag als Werbung gekennzeichnet, insofern in meinem Betrag ein Produkt namentlich erwähnt wird, was ich nicht selber hergestellt habe oder als Produkttest von entsprechenden Firmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Ebenso wenn ich über einen Gewinn berichte oder ich mir das Produkt selber gekauft habe. Sicher ist sicher! Privat meistere ich mein Leben - und bin stolz darauf!

5 Gedanken zu „Vom Strohling zum Lichterkranz

  • 14. November 2016 um 6:12
    Permalink

    Dein Adventkranz gefällt mir sehr gut. Du hast es prima beschrieben, dass man es gut kapiert. Ich liebe den Duft von frischem Tannengrün und wenn dann die Lichter brennen , ist es eine Stimmung die ans Herz geht , finde ich.
    Liebe Grüße, Renate

    Antwort
  • 14. November 2016 um 14:27
    Permalink

    Wunderbar und verständlich erklärt . Gefällt mir sehr gut,dein Kranz! Mal schauen ,vielleicht rappel ich mich auf und mach doch noch einen!

    Antwort
  • Pingback:Adventskalender 2018 — Netties - Schnüffelecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.